Kategorie: Schlafen

Warum Frauen schlechter schlafen als Männer

Nachts in einem typischen Schlafzimmer: Der Mann schläft tief und fest (und oft schnarchend), während die Frau neben ihm häufig aufwacht und dann gefühlte Ewigkeiten lang nicht wieder einschlafen kann. Nur ein Klischee? Nein, denn Schlafforscher haben herausgefunden, dass Frauen tatsächlich häufiger unter Einschlaf- und Durchschlafstörungen leiden als Männer.

zum vollständigen Artikel ...

Schlafmuster – Für wen eignen sie sich und was ist davon zu halten?

Im Laufe des Lebens ändert sich unser Schlafmuster immer wieder. Als neugeborenes Baby ist eine Aufteilung des gesamten Schlafbedarfs auf mehrere Schlafphasen ganz normal. Später wird das Schlafbedürfnis in einer langen Erholungsphase während der Nacht zusammengefasst. Im Alter wiederum verkürzt sich die nächtliche Schlafdauer und der Mittagsschlaf hält bei vielen Senioren Einzug. Was sich ganz natürlich im Laufe unseres Lebens ändert, kann auch bewusst gesteuert werden. Schlafmuster mit unterschiedlich verteilten Schlafphasen können die Schlafzeit insgesamt reduzieren und dabei trotzdem für eine ausreichende Erholung sorgen.

zum vollständigen Artikel ...

Schlafen im Alter

Circa 50 % aller Menschen über 65 Jahre leiden unter chronisch schlechtem Schlaf. Dies muss aber keine unabänderliche Begleiterscheinung des Alters sein. Eine häufige Ursache für die beklagten Schlafprobleme ist eine natürliche Veränderung des Schlafmusters im Alter. Durch die gesteigerte Lärmempfindlichkeit wird der Schlaf insgesamt leichter und führt zu einem gehäuften Aufwachen während der Nachtruhe. Zusätzlich verringert sich altersbedingt die Anzahl der Tiefschlafphasen. Da der Tiefschlaf aber die entscheidende Erholungsphase der Nacht darstellt, steigt als Konsequenz die Tagesmüdigkeit deutlich an.

zum vollständigen Artikel ...

Wird man von Schlafmangel dick?

Ungesunde Ernährung, Bewegungsmangel, eine sitzende Tätigkeit – für Übergewicht gibt es viele Gründe. Die Entwicklung ist besorgniserregend: Vor allem in den westlichen Industrieländern werden die Menschen immer dicker. Das beginnt schon im Kindesalter. So mancher Forscher sucht inzwischen nach neuen, noch unbekannten Auslösern für die steigende Anzahl von Übergewichtigen. Nun mehren sich die Hinweise darauf, dass auch Schlafmangel zu den Dickmachern gehört. Die Ursachen sind jedoch noch nicht ausreichend erforscht.

zum vollständigen Artikel ...

Was tun gegen den Jetlag?

Sommer, Sonne, exotischer Strand und blaue Wellen – willkommen im Urlaubs-Paradies! Doch gerade bei Fernreisen fällt es oft schwer, diesen Traum von Anfang an zu genießen. Der Jetlag schlägt zu: Erschöpfung, Abgeschlagenheit und Magen-Darm-Beschwerden verderben die ersten Urlaubstage. Doch was ist ein Jetlag überhaupt?

zum vollständigen Artikel ...

Schlaf-Apps – Welche Apps gibt es und was ist davon zu halten?

Smartphones sind ganz selbstverständlich unsere täglichen Begleiter. Für viele gehören sie so fest zum Alltag, dass ein Leben ohne die kleinen Geräte kaum noch vorstellbar ist. Da scheint es nur konsequent, dass sie uns auch nachts nicht verlassen: Die unterschiedlichsten Schlaf-Apps versprechen viele Vorteile. Aber stimmt es, dass damit die Nacht erholsamer, das Einschlafen angenehmer und das Wecken effektiver gestaltet werden kann? Und welche Schlaf-Apps gibt es überhaupt?

zum vollständigen Artikel ...

Selbsthilfe bei Schlafproblemen: Schlaftagebuch führen (Vorlagen)

Wenn Sie sich oft unausgeschlafen und in Ihrer Leistungsfähigkeit eingeschränkt fühlen, können die Gründe dafür in Ihrem Schlafverhalten und damit zusammenhängenden Umständen liegen. Mithilfe eines Schlaftagebuchs, in dem Sie Dinge wie die Schlafdauer, den Genuss von Alkohol, die Einnahme von Medikamenten und weitere Dinge dokumentieren, können Sie Ihren Schlaf genauer analysieren und herausfinden, was sich förderlich und was sich hinderlich auf Ihren Schlaf auswirkt.

zum vollständigen Artikel ...