Angenehm leichte Sommer-Bettdecken für die warme Jahreszeit

Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

Sommerbettdecken für ein angenehmeres SchlafklimaAuch wenn ein schöner heißer Sommertag viele Annehmlichkeiten mit sich bringt, so sind die warmen Nächte meist nicht so beliebt. Sinkt die Außentemperatur nachts kaum ab, ist es auch im Bett oftmals viel zu heiß und der Schlaf entsprechend schlecht. Wer darüber hinaus häufig aufwacht – womöglich schweißgebadet – wird sich am Morgen wie gerädert fühlen.

Wenn Sie Ihr Bett mit einer dünnen Sommerdecke ausstatten, können Sie das Schlafklima deutlich angenehmer gestalten. Entsprechende Leicht-Bettdecken zeichnen sich durch eine sehr geringe Wärmewirkung und ein niedriges Eigengewicht aus.

Das kleine Einmaleins der Sommer-Bettdecken

Für den Sommer eignen sich verschiedene Bettdeckenarten, die sich durch ihre Beschaffenheit und die damit verbundenen Einsatzmöglichkeiten unterscheiden.

Verschiedene Arten von Sommer-Bettdecken

Icon Checkliste

Leicht-Bettdecken:

  • Diese Sommer-Bettdecken zeichnen sich durch eine minimierte Füllmenge aus. Die Wärmewirkung wird darüber hinaus durch eine Steppung in viele kleine Karos, die für eine optimale Wärmeableitung sorgen, möglichst gering gehalten.
  • Einige Modelle verfügen zudem über eingenähte Klimazonen (luftdurchlässige Bereiche ohne Füllung), welche die Wärmeregulation zusätzlich unterstützen.
  • Mit einer Leicht-Bettdecke können Sie das Schlafklima optimal an Ihre Bedürfnisse anpassen und sind durch die Anschaffung einer separaten Decke besonders flexibel.

Super-Leicht-Bettdecken:

  • Wie der Name schon sagt, ist dieser Deckentyp noch leichter und dünner als die beschriebene Leicht-Bettdecke.
  • Super-Leicht-Bettdecken sind empfehlenswert, wenn Sie einen sehr geringen Wärmebedarf haben oder sich Ihr Schlafzimmer im Sommer stark aufheizt.

Kombi-Bettdecken:

  • Eine Kombi-Bettdecke besteht aus zwei Einzeldecken – einer dünnen Leicht-Bettdecke und einer mitteldicken für die Übergangszeit – die mit Druckknöpfen zu einer warmen Winterdecke zusammengeknüpft werden können.
  • Diese Bettdeckenart ist ideal, wenn Sie sich eine Bettausstattung anschaffen wollen, die ganzjährig genutzt werden kann.

Ideale Füllmaterialien für Sommer-Bettdecken

In Abhängigkeit vom Füllmaterial verfügt eine Bettdecke über eine unterschiedliche Wärmewirkung und/oder ein anderes Feuchtigkeitsmanagement. Die ideale Sommer-Bettdecke sorgt für ein angenehm trockenes Schlafklima bei einer den Außentemperaturen angepassten, möglichst geringen Wärmewirkung. Eventuell kann es sinnvoll sein, auf die Waschbarkeit einer Decke zu achten, insbesondere dann, wenn Sie zu starkem Schwitzen neigen oder Allergiker sind.

Füllmaterialien mit geringer Wärmewirkung und optimalem Feuchtigkeitsmanagement

Icon Information

Seide:

  • Als Füllmaterial wird Tussah-Seide (natürliche Wildseide) verwendet, die bis zu einem Drittel ihres Eigengewichts an Feuchtigkeit aufnehmen und vom Körper wegleiten kann. Ein angenehm trockenes Bettklima ist das Resultat. Generell besitzt Seide ein sehr geringes Wärmerückhaltevermögen, wirkt daher eher kühlend und verhindert einen Wärmestau unter der Bettdecke.
  • Ideal für Personen mit einem geringen Wärmebedarf, auch für starke Schwitzer.

Lyocell:

  • Diese waschbare Deckenfüllung besteht aus Kunstfasern, die zum großen Teil auf Naturmaterialien basieren. Lyocell kann deutlich mehr Feuchtigkeit aufnehmen als beispielsweise Baumwolle, ohne sich dabei nach außen hin feucht anzufühlen. Durch die Hohlfaserstruktur ist die Decke angenehm leicht.
  • Sehr empfehlenswert wenn Sie bei einem normalen Wärmebedarf stark schwitzen und/oder Allergiker sind.

Mikrofaser:

  • Durch die Struktur der Hohlfasern ist eine Decke mit synthetischer Mikrofaser-Füllung angenehm leicht und verfügt über eine sehr hohe Bauschkraft.
  • Ideal bei einem mittleren Wärmebedarf, nicht geeignet, wenn Sie stark schwitzen.

Daunen:

  • Sommer-Daunendecken sind durch ihren hohen Daunenanteil (meist ca. 90%) besonders leicht und verfügen trotzdem über ein angenehmes Volumen bei einem guten Feuchtigkeitsmanagement.
  • Sehr gut geeignet für Personen mit mittlerem bis leicht erhöhtem Wärmebedarf.

Kamelflaum:

  • Kamelflaum stammt – im Gegensatz zu Kamelhaar – nur vom Bauchbereich der Jung- und Muttertiere und ist daher besonders weich und leicht. Kamelflaumdecken sind äußerst temperaturausgleichend und feuchtigkeitsregulierend.
  • Perfektes Füllmaterial, wenn Sie auch im Sommer eine leicht wärmende und kuschelige Decke bevorzugen.

Cashmere:

  • Das leichte Füllmaterial aus dem edlen Unterhaar der Cashmere-Ziege ist besonders weich. Cashmere-Leicht-Bettdecken sind somit sehr anschmiegsam und dünn bei einem herausragend guten Temperaturausgleichsvermögen.
  • Ideale Naturhaarfüllung, wenn Sie auch im Sommer schnell frieren.

Welche Sommerbettdecke ist für Sie die richtige?

Damit Sie Ihr Bett auf das veränderte Klima im Sommer abstimmen können, haben wir nachfolgend einige Bettdeckenempfehlungen für Sie zusammengestellt. Hiermit finden Sie garantiert die richtige Zudecke für Ihre Bedürfnisse. Wir wünschen Ihnen erholsame Nächte in einem angenehmen Bettklima!

Welche Sommer-Bettdecke passt zu Ihnen?

Icon Checkliste

Ihnen ist nachts eher zu warm …

Ihnen ist nachts weder sehr warm noch besonders kalt …

Sie frieren nachts schnell …

Einen Vergleich aller in unserem Shop erhältlicher Sommer-Bettdecken können Sie unter folgendem Link einsehen:

Bei der Wahl einer passenden Sommer-Bettdecke helfen Ihnen auch unsere Schlafberater gerne weiter. Bei Betten.de bieten wir Ihnen zudem ein umfangreiches Bettdecken-Sortiment, schauen Sie sich einfach mal um:

Diesen Artikel bewerten 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Loading...
Ulrich Carsten

Ulrich Carsten

Zertifizierter Bettenfachberater mit dem Schwerpunkt Matratzen in unserem Online-Shop „Betten.de“ und seit 2011 Chef-Redakteur im Betten.de-Magazin. Sie finden Ihn auch auf .

Weitere interessante Beiträge

Top