Lieber Bonell- oder Tonnentaschen-Federkern in der Box?

Geschätzte Lesezeit: 58 Sekunden

Als Basis fungiert beim Boxspringbett eine Box mit Federkern.Wesentliches Merkmal der Boxspringbetten ist eine Federkern-Box, die als unterste Komponente im dreiteiligen Aufbau des Liegesystems die Basis für Komfort und Ergonomie bildet. Je nach Bettenmodell liegt der Federkern in der Box als Bonell-Federkern oder in Form eines Taschenfederkerns bzw. Tonnentaschen-Federkerns vor. Im nachfolgenden Artikel erläutern wir Ihnen die Unterschiede zwischen diesen beiden Konstruktionsarten.

Bonell-Federkern

Bonell-Federkern: Die einzelnen Federn stehen über Drahtstege miteinander in Verbindung.Ein Bonell-Federkern setzt sich aus zahlreichen einzelnen Stahlfedern zusammen, die jeweils an der Ober- und an der Unterseite über Drähte miteinander in Verbindung stehen. Daraus ergibt sich eine flächenelastische Verteilung des Körperdrucks. Die Obermatratze liegt deutlich weicher als auf einer Box mit Tonnentaschen-Federkern auf, was auch so empfunden wird. Typisch für eine Bonell-Federung ist außerdem ein „schwingendes“ Liegeempfinden.


Tonnentaschen-Federkern / Taschenfederkern / TTF

Im Taschenfederkern sind alle Federn einzeln in Stofftaschen "verpackt".Beim Tonnentaschen-Federkern sind die einzelnen Stahlfedern separat in kleine Stofftaschen eingenäht, die wiederum miteinander in Verbindung stehen. Die Wirkung des Tonnentaschen-Federkerns ist punktelastisch, was eine festere Unterstützung des Körpers bedeutet.

Egal, ob Bonell- oder Tonnentaschen-Federkern, grundsätzlich gilt, dass Federkern nicht gleich Federkern ist. So gibt es unter anderem Unterschiede in der Stahlqualität, in der Anzahl der Einzelfedern oder auch in der Spannung und Stärke der Federn.


Diesen Artikel bewerten 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...
Romina Lanzinger

Romina Lanzinger

Als Online Marketing Managerin stellt die Vermarktung des Online-Shops Betten.de ihr Kerngebiet dar. Seit 2019 ist sie auch im redaktionellen Bereich tätig.

Weitere interessante Beiträge