Der Landhaus-Schlafzimmertyp …

Der fremdländisch inspirierte Schlafzimmertyp… erfreut sich an einfachen Dingen und an einer Wohnumgebung, die freundliche Gastlichkeit ausstrahlt. Im Vordergrund stehen bei seinem Heim schnörkellose Elemente, die Wärme vermitteln und sich durch möglichst wenig bearbeitete Materialien auszeichnen. Für den Landhaus-Schlafzimmertypen geht es darum, die schönen Momente des Lebens zu genießen, Dinge selber anzufertigen und sich Zeit zu nehmen.


Was Sie beim Landhausstil vermeiden sollten:

Der Landhausstil sollte sich stets durch eine gewisse Frische auszeichnen, deshalb muss bei der Umsetzung dieses Wohn- und Einrichtungsstil darauf geachtet werden, dass kein rustikales Ambiente mit angestaubtem Charakter geschaffen wird.

Kombinationsmöglichkeiten für den Landhausstil:

Zu den Besonderheiten des Landhausstils gehört seine Zeitlosigkeit. Eine Kombination mit anderen Einrichtungsstilen ist nicht wirklich zu empfehlen.


Farbwahl:

Farbwahl des LandhausstilDie Einfachheit des Landhausstils findet sich auch in seinen Farben wieder. In erster Linie sollten authentische Primärfarben sowie Farben mit beruhigender Wirkung eingesetzt werden.

Geeignet sind unter anderem Ziegelrot, Tannengrün, reines Blau und Goldgelb. Darüber hinaus passen auch Schwarz und Weiß in Kombination, Beigenuancen, Sandsteinfarben und gebrochenes Weiß zu diesem Stil.

Wandgestaltung:

Die Wände sollten beim Landhausstil so gestaltet werden, dass es den Anschein hat, als wären die Wände mit der Zeit gealtert oder schon seit längerer Zeit in dieser Form vorhanden. Geeignet sind unter anderem Kalkputz oder Naturstein.

Bodengestaltung:

Bei der Gestaltung der Böden kann man sich den Stil der Landhäuser zum Vorbild nehmen. In Frage als Bodenbelag kommen beispielsweise Dielenbretter aus gewachstem Eichenholz oder rohem Kiefernholz, Terrakottafliesen, Burgunder Steinfliesen, rote Tonfliesen oder schwarze und weiße Fliesen im Schachbrettmuster verlegt.

Materialauswahl:

Optimal für den Landhausstil sind Materialien mit antiker Note wie Schmiedeeisen, Gusseisen, Zinn, gealtertes Holz, Ziegel oder emailliertes Steingut.

Stoffauswahl:

Für ein Ambiente im Landhausstil empfehlen sich robuste Stoffe wie dicke Baumwolle, Leinen oder Wolle. Nostalgische Motive, Vichy, Karos und Blütenmuster passen gut. Stoffe mit alten Stickmustern ergänzen den Landhausstil ebenfalls sehr gut.

Möbelauswahl:

Solide, einfache Massivholzmöbel mit unbehandelten Oberflächen, renovierte Möbel, Dachbodenfunde sowie Möbel, denen man ansieht, dass sie bereits „ein Leben hinter sich haben“. Passend sind unter anderem: Gusseiserne Herde, großformatige Bauerntische, Bänke, verschiedene Bistrostühle, Waschtische, vergitterte Speisekammern, gekachelte Arbeitsflächen, gusseiserne Heizkörper, Klubsessel mit Antiklederbezügen sowie Regale aus gealtertem Holz.

Passende Wohnaccessoires:

Die Wohnaccessoires sollten beim Landhausstil ruhig etwas retro sein. Geeignet sind zum Beispiel Geschirr aus rustikalem Porzellan, gesammelte Krüge, karierte Tischdecken und Geschirrhandtücher, Wachstuch, als Behälter oder Regal eingesetzte alte Weinkisten, Einmachgläser mit Marmelade, Metalltöpfe in diversen Größen, Eierkörbe sowie Töpfe und Behältnisse aus Emaille.

Passende Raumdüfte:

Das herzlich-gastfreundliche Ambiente des Landhausstils lässt sich ideal durch Speisedüfte unterstreichen, die gleichzeitig Gemütlichkeit vermitteln und an gemeinsame Mahlzeiten in der Küche denken lassen: Lebkuchen, Tee, Fruchtkonfitüre, Orange, Mandel oder Rohrzucker.


Empfehlungen für Ihr Schlafzimmer im Landhaus-Stil aus unserem Online-Shop:

Weitere Schlafzimmertypen bzw. Wohn- und Einrichtungsstile im Magazin:

Diese Seite bewerten 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...
Top