Der barocke Schlafzimmertyp …

Der barocke Schlafzimmertyp… findet Gefallen an einer Umgebung, die sich durch geschwungene, überladene Formen, luxuriöse Ornamente und eine theatralische Inszenierung auszeichnet. Opulenz, Exzentrizität und Fantasie stehen für den barocken Schlafzimmertypen im Vordergrund; klassische Dekornormen lehnt er ab. Der Ursprung des barocke Wohn- und Einrichtungsstils liegt im üppigen Architekturstil des 17. Jahrhunderts.


Was Sie beim barocken Wohn- und Einrichtungsstil vermeiden sollten:

Bei der Auswahl der Wohnaccessoires für diesen Stil sollte auf Hochwertigkeit geachtet werden. Der Einsatz minderwertiger Accessoires birgt die Gefahr, dass der Raum rokoko-kitschig und wenig wohnlich wirkt.

Kombinationsmöglichkeiten für den barocken Wohn- und Einrichtungsstil:

Beim barocken Wohn- und Einrichtungsstil sind die Kombinationsmöglichkeiten mit anderen Stilen sehr limitiert bis gar nicht gegeben, da dieser Stil eine sehr hohe Dominanz aufweist.


Farbwahl:

Zahlungsarten bei Betten.deAuffallen ist ein zentrales Thema beim barocken Einrichtungsstil, deshalb sind dabei kräftige, tiefe Farben zu bevorzugen, die eine starke Persönlichkeit besitzen.

Geeignet sind beispielsweise: Schwarz, Silber, Gold, Kupfer, Fuchsia, Purpur, Theaterrot

Wandgestaltung:

Für die Wandgestaltung eignen sich alle Materialien und Verfahren, die dem Raum Tiefe und Dramatik verleihen. Bei den Tapeten kommen unter anderem Tapeten in Schwarz und Gold, schwarz-weiße Tapeten mit Barockmustern (Bänder, Damast, Medaillons, o. ä.) oder Strukturtapeten mit Samteffekt in Frage. Daneben können die Wände auch mit Lacken oder Patina-Effekten gestaltet werden.

Bodengestaltung:

Zurückhaltung ist auch bei der Bodengestaltung nicht gefragt: Auch hier geht es um Augenfälliges und Opulenz. Geeignet sind unter anderem hochqualitative Teppiche mit langem Flor, dicke Teppichböden in Rot oder Schwarz sowie hochglänzendes oder schwarzes Holzparkett.

Materialauswahl:

Opulente und seltene Materialien sind zu bevorzugen. Diese sollten sich durch eine angenehme Haptik auszeichnen, die zum Berühren einlädt. Passend sind beispielsweise Federn, Felle, Horn, Krokodilleder oder Lack.

Stoffauswahl:

Als Stoffe kommen unter anderem Satin, Samt, Seide, Organza oder schwarze Spitze in Frage. Daneben können sich auch edle Stoffe mit Tiermotiven für den barocken Stil eignen, wenn sie die Wirkung eines kleinen „Kuriositätenkabinetts“ in den Raum bringen.

Möbelauswahl:

Stilmöbel mit farbig oder schwarz lackierten oder goldfarbig gewachsten Oberflächen sind prädestiniert für eine barocke Einrichtung.

Passende Wohnaccessoires:

„Klotzen statt kleckern“ ist die Devise bei Auswahl und Anzahl der Accessoires für den barocken Stil. Üppigkeit und ornamentreiche Verzierungen sind gefragt. Doppelte Vorhänge, Glaswaren in Rot und Schwarz, Kristallleuchter, Kerzenleuchter, ausgestopfte Tiere oder „künstliche“ Trophäen, Tische mit Vergoldung sowie vergoldete Bilderrahmen in unterschiedlichen Größen eignen sich zum Beispiel.

Passende Raumdüfte:

Um die Atmosphäre im Zimmer zu unterstreichen, empfehlen sich beim barocken Wohn- und Einrichtungsstil Düfte, die bezaubern, betören und einprägsam sind: Gardenie, Jasmin, schwarze Datura oder Tuberose.


Empfehlungen für Ihr Schlafzimmer im barocken Stil aus unserem Online-Shop:

Weitere Schlafzimmertypen bzw. Wohn- und Einrichtungsstile im Magazin:

Diese Seite bewerten 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...
Top