Schlafsofas im Test und Vergleich 2017

Schlafsofas Test

Vergleich und Test von Schlafsofas by Betten.deSchlafsofas sind multifunktionale Möbelstücke, die sich gleichermaßen zum Sitzen und zum Liegen eignen. Sie bieten sich unter anderem an für die flexible Einrichtung von Ein-Raum-Wohnungen, Kinder- und Jugendzimmern oder Gästezimmern an. Bei der Ausstattung und Qualität von Schlafsofas gibt es allerdings sehr große Unterschiede. Die Auswahl eines geeigneten Schlafsofas kann deshalb sehr schwer fallen. Mit unserem großen Betten.de Schlafsofa Test (02/2017) wollen wir Sie unterstützen. Dazu haben wir drei Modelle aus unserem Shop-Sortiment ausgewählt, die wir einer intensiven Prüfung und Bewertung unterzogen haben. Die getesteten Schlafsofas finden Sie im praktischen tabellarischen Vergleich unterhalb dieses Textes.

Mehr über den Test von Schlafsofas

 


Unser Urteil
sehr gut [1,5] – Betten.de Testsieger
gut [1,9]
gut [2,2]


Komfort 50%
sehr gut [1,4]
gut [2,2]
gut [2,5]
Sitzkomfort
sehr gut [1,2]dank Duo-Polsterung mit Kaltschaum und Gelax® wird ein angenehmes und ausgeglichenes Sitzgefühl geboten – weder zu fest noch zu weich
gut [2,0]man sitzt auf der Futon-Matratze mit Lattenrost-Unterfederung verglichen mit dem Schlafsofa „Blue River“ etwas fester, aber nicht unangenehm fest
gut [2,4]die Festpolsterung der Schlafcouch „Eriko“ ist mit einem recht straffen 5-Zonen-Federkern das festeste Modell im Test, der Sitzkomfort ist generell als gut zu bewerten, kann aber für den einen oder anderen auch zu fest sein
Liegekomfort
gut [1,6]ausgezeichnete Körperanpassung und gute Stützkraft dank kombiniertem Schaumkern mit Gelax®-Oberseite im hohen Raumgewicht 50 und Federholzleisten als Unterfederung – auch als Dauerschläfer für jede Nacht geeignet | 9-fach verstellbares Kopfteil einseitig oder optional beidseitig für z.B. bequemes Lesen im Liegen
gut [2,4]zufriedenstellende Anpassungsfähigkeit bei angemessener Körperstützung | 4-stufig verstellbares Kopfteil für eine angenehme Lagerung
befriedigend [2,6]Anpassung an den Körper fällt dank ergonomischer 5-Zonen-Einteilung trotz relativ geringer Federanzahl der Festpolsterung prinzipiell ausreichend aus, bedingt durch die festere Auslegung wird der Körper gut gestützt – ausgelegt in H2 wird die Polsterung für Personen mit einem Körpergewicht bis 80 kg empfohlen, liegt das Gewicht weit darunter oder darüber kann sich dieses nachteilig auf den Liegekomfort auswirken | Personen, die bevorzugt weich liegen, können sich auf der Festpolsterung weniger wohl fühlen
Funktion/
Handhabung 30%
sehr gut [1,5]
gut [1,8]
gut [1,6]
der Umbau vom Sofa zum Bett gelingt leicht, in dem man die Sitzfläche vorzieht, die Rückenlehne nach hinten herunterklappt (liegt auf dem Bettkasten auf) und die Armlehnen in Position bringt | die Armlehnen sind 9-fach verstellbar, wodurch ein komfortables Kopfteil geboten wird – der Verstellmechanismus kann zusätzlich auch für die Rückenlehne bestellt werden, um die Funktionalität auf die gesamte Liegebreite zu erweitern | Bettkasten ist gut zugänglich
ebenfalls sehr einfach von der Sitzgelegenheit zur Schlafstätte umwandelbar, durch einfaches nach Hintenklappen der Rückenlehne | die Rückenlehne lässt sich in drei Positionen verstellen, deshalb nicht nur Sitz- und Liegefunktion, sondern auch Lounge- bzw. Relaxfunktion möglich
kein wirklicher „Umbau“ erforderlich, einfach Kissenposition verändern bzw. Kissen gegen Bettzeug austauschen | leichter Zugriff von der Längsseite auf den Bettkasten
Materialien 20%
gut [1,7]
sehr gut [1,5]
gut [2,1]
Polsterung
gut [2,0]11 cm hohe Polsterung im Duo-Aufbau aus 8 cm Kaltschaum (Raumgewicht 35) und 3 cm Gelax®-Auflage (Raumgewicht 50) mit hoher Atmungsaktivität, unterfedert mit Federholzleisten
gut [1,8]13 cm hohe Polsterung im Futon-Aufbau mit 8 cm hochwertigem Polyether-Schaum (Raumgewicht 45) und drei Lagen gekämmter Baumwolle, Unterfederung in Form eines Lattenrostes aus Buchenschichtholz mit Anti-Rutsch-Auflage
gut [2,2] 20 cm hohe 5-Zonen-Festpolsterung mit Federkern (85 Federn/m²) in H2 (bis 80 kg), Liegefläche gesteppt
Bezug
sehr gut [1,4]sehr robuster Webstoff mit angenehmer Haptik
sehr gut [1,2]getesteter Flashtex-Bezug ist Öko-Tex-zertifiziert und wasserabweisend – abnehmbar und für die chemische Reinigung geeignet
gut [2,0]strapazierfähiges Kunstleder bei allen Rahmenelementen inklusive Sockel, Seitenteile und Rückenteil, Microvelours-Stoff beim Bezug der Festpolsterung

Resümee
Mit einem sehr guten Ergebnis konnte das Schlafsofa „Blue-River“ den Testsieg einfahren. Das zeitlos gestaltete Modell zeichnet sich durch viele funktionelle Finessen aus und lässt sich in vielen Bereichen gut auf die eigenen Bedürfnisse abstimmen. In der getesteten Ausstattung mit Gelax®-Matratze eignet sich das Bett auch optimal für den dauerhaften Gebrauch als Bettersatz.
Das sehr moderne Schlafsofa „Astoria“ belegt einen sehr guten zweiten Platz. Die schlicht-moderne Bettcouch ruht auf verchromten Metallkufen. Dank einer überaus großen Bandbreite an Bezugsmaterialien und Farben lässt sich das Sofa hervorragend an eigene optische Wünsche anpassen. Bereits mit der einfachsten Matratzenausführung (Futon) konnte die Couch gut überzeugen. Durch Wahl einer anderen Matratze kann der Sitz- und Liegekomfort noch erhöht werden, damit individuelle Anforderungen besser erfüllt werden.
Einen soliden Platz drei sichert sich das Schlafsofa „Eriko“ im Test. Das mit Festpolsterung und Bettkasten getestete Modell bietet einen ausreichenden Komfort in beiden Diziplinen. Eine gute Wahl, wenn z.B. ein funktionelles Komplett-Gästebett zu einem günstigen Preis bzw. einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis gefragt ist. Für eine intensivere Nutzung empfehlen wir die Wahl der Variante 1 (ohne Matratze), welche durch eine auf die persönlichen Bedürfnisse exakt zugeschnittene Matratze im Komfort optimal abgestimmt werden kann.
Weitere
Produktdetails

  • wahlweise mit einer Liegefläche von 145×200 cm oder 160×200 cm
  • mit Webstoffbezug – neun Farbvarianten im Angebot
  • drei Ausführungen für die Polsterung: Kaltschaum (Raumgewicht 35), Federkern (192 Federn/m²) mit Schaumplatte, Gelax®-Auflage (Raumgewicht 50) und Kaltschaum (Raumgewicht 35) – Unterfederung: Federholzleisten
  • Funktionsarmlehnen mit Rasterbeschlägen (9-fach verstellbar), Verstellung optional auch für das Kopfende des Rückenteils bestellbar (Rückenteil verstellbar links oder rechts)
  • inklusive Bettkasten

  • mit einer Liegefläche von 140×200 cm
  • neun Bezugsmaterialien zur Wahl, überwiegend in verschiedenen Farben/Dessins – insgesamt 32 Optionen
  • drei verschiedene Matratzen: Futon, Taschen-Federkern (235 Federn/m²) und Latex (Raumgewicht 60) – Unterfederung: Lattenrost aus Buchenschichtholz mit Anti-Rutsch-Auflage
  • Rückenlehne in drei Stufen verstellbar (Sitzen, Relaxen, Liegen)
  • in Liegeposition Kopfteil in vier Stufen verstellbar
  • abnehmbarer Bezug

  • in 90 cm, 100 cm oder 120 cm Breite – jeweils in 200 cm Länge
  • Bettrahmen mit 36 cm oder 42 cm Höhe
  • Kunstleder und Microvelours kombiniert – insgesamt sieben Farbkombinationen im Angebot
  • inklusive Bettkasten
  • in drei Varianten: ohne Matratze, mit Festpolsterung oder mit Matratze erhältlich
  • Einbau-Lattenrost mit 4-facher Kopfteil-Verstellung und 1-facher Fußteil-Verstellung (25 Federleisten, bis 120 kg belastbar) bei Variante ohne oder mit Matratze inklusive – wahlweise links oder rechts
  • auch als Studioliege, Sofaliege oder Relaxliege erhältlich

749,00 €
819,00 €
539,00 €
ausverkauft


Bewertungsschlüssel

sehr gut (Noten 1 – 1,5)

gut (Noten 1,6 – 2,5)

befriedigend (2,6 – 3,5)

ausreichend (3,6 – 4,5)

mangelhaft (4,6 – 5,5)

ungenügend (5,6 – 6)

Mehr über unsere Tests erfahren:

Allgemeine Informationen zu den Betten-Tests von Betten.de finden Sie auf der Seite So testen wir Schlafsofas


Betten.de Test: Schlafsofas

Schlafcouch ist nicht gleich Schlafcouch und das Angebot ist heutzutage größer den je. Die angebotenen Produkte unterscheiden sich dabei teilweise nicht nur sehr stark in Optik und Design, sondern zeichnen sich oft auch durch große Differenzen in der Ausstattung aus. Im Betten.de Schlafsofa Test, den wir im Februar 2017 für Sie durchgeführt haben, haben wir einen Vergleich verschiedener Modelle durchgeführt. Den Testsieger und alle Resultate können Sie der Tabelle über diesem Text entnehmen.

Alle Schlafsofas im Test 2017 mussten uns „Ihr Können“ in drei Kategorien beweisen und sich unserer kritischen Beurteilung stellen. Damit die Sofas bzw. die erreichten Ergebnisse leicht nachvollziehbar und schnell erfassbar sind, haben wir eine Benotung vorgenommen. Basis für die Betten.de Testnoten bilden klassische Schulnoten: Die beste Bewertung ist dementsprechend ein Sehr gut, welches wir im Zahlenbereich 1,0 bis 1,5 vergeben. Informationen zu den wen weiteren Noten im Test bzw. einen kompletten Notenschlüssel finden Sie unterhalb der Tabelle.

Der Schlafsofa Test 2017 soll Ihnen als Orientierung und Unterstützung bei der Wahl eines Schlafsofas dienen. Über die Tabelle können Sie sich schnell mit den einzelnen Modellen vertraut machen und herausfinden, welches Sofa sich am besten für Ihre Wünsche und Anforderungen eignet. Machen Sie sich Gedanken darüber, was für Sie bei der Schlafsofa-Wahl von Bedeutung ist. Welche Merkmale, Eigenschaften oder Funktionen sollte Ihr Schlafsofa unbedingt aufweisen? Wie wollen Sie Ihr Schlafsofa überwiegend nutzen?

Wollen Sie mehr über die getesten Schlafcouchen wissen oder haben Sie Fragen zum Test?! – Zögern Sie nicht und nehmen Sie telefonisch oder per Email Kontakt mit uns auf. – Wir sind gerne beratend für Sie da.

Ein Möbelstück zum Sitzen und Schlafen

icon-information

Die ungebrochene Popularität der Schlafsofas hängt mit den vielseitigen Nutzungsmöglichkeiten zusammen, die diese Möbelstücke bieten. So sind Schlafsofas eine praktische und logische Lösung, wenn man sehr großen Wert auf flexibles Wohnen legt und sich dementsprechend einrichten möchte. Es gibt heute z.B auch mehr Singlewohnungen, wo Schlafsofas gerne zur Einrichtung verwendet werden.

Qualitativ hat sich bei den Schlafsofas viel getan. Modelle mit herausklappbarer Schaumstoffmatratze und nahezu bodentiefem Liegen sowie Schlafen waren früher annähernd Standard. Heutzutage sind diese doch recht einfachen und insgesamt wenig komfortablen Konstruktionen allenfalls noch vereinzelt zu finden.

Die meisten Klappsofas sind nicht für den dauerhaften Gebrauch – Nacht für Nacht – gedacht, sondern vielmehr auf eine nur gelegentliche Nutzung zum Schlafen (z.B. als Gästebett-Ersatz) ausgelegt. Wenn die Schlafcouch das reguläre Bett ersetzen soll, muss man bei der Ausstattung ganz genau hinschauen und darauf achten, dass diese ergonomisch günstig ist und zu den eigenen Anforderungen passt. Multifunktionale Sofas, die sich für den täglichen Einsatz als Bett eignen, haben wir in einem eigenen Test für Sie geprüft und verglichen: Dauerschläfer-Schlafsofas Test

Weiterführende Informationen im Betten.de Schlafmagazin:
Schlafsofa – Auf was ist beim Kauf zu achten?

Worauf wir uns beim Testen von Schlafsofas konzentrieren

Der Schlafsofa Test und Vergleich 2017 ist in drei Felder unterteilt, in denen wir jeweils eine Prüfung, Bewertung und Notenvergabe vornehmen. Die Noten, welche in den einzelnen Testfeldern erreicht wurden, ziehen wir dann zur Ermittlung des Gesamttestergebnisses (Note) heran, wobei eine unterschiedliche Gewichtung erfolgt. Die Einzelnoten nehmen also unterschiedlichen Anteil am Betten.de Testurteil.

Wir prüfen die Schlafsofa im Feld „Komfort“ in zwei Unterkategorien: „Sitzkomfort“ und „Liegekomfort“. Es ist in der Regel so, dass der gebotene Komfort beim Sitzen nur in ganz seltenen Fällen identisch mit dem gebotenen Komfort beim Liegen ist. Dieser Sachverhalt hängt damit zusammen, dass die Sofas unterschiedlich konzipiert sind. So gibt es hersteller- und/oder modellabhängig eine stärkere Fokussierung auf die eine oder auf die andere Nutzungsart.

Beim Test der „Funktion/Handhabung“ befassen wir uns u.a. mit der Frage „Wie leicht und komfortabel lässt sich das Schlafsofa in ein Bett „umbauen“?“.

Bei den „Materialien“ nehmen wir beim Test 2017 ebenfalls eine differenzierte Prüfung und Bewertung vor. Wir begutachten die Polsterung und den Bezug des Schlafsofas jeweils separat. Sie finden dementsprechend unter „Materialien“ eine weitere Unterteilung wie beim „Komfort“ in der Tabelle vor.

Diese Seite bewerten 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...
Top