Viscoschaummatratzen im Test und Vergleich 2017

Viscoschaummatratzen Test

Viscoschaum passt sich bei Belastung und Einwirkung von Wärme an jede Kontur an und verbleibt eine Zeit lang in der neuen Form.Viscoschaummatratzen im großen Betten.de Test und Vergleich (01/2017). Informieren Sie sich jetzt über die getesteten Modelle und den Testsieger. Die Bewertungen und Benotungen finden Sie in der Tabelle im Anschluss in übersichtlicher Darstellung. Jedes einzelne Testfeld ist nicht nur mit einer Benotung versehen, sondern erhält auch ergänzende Informationen zur Ausstattung und zu den Merkmalen der getesteten Visco-Matratzen, die Ihnen wertvolle Hintergründe für Ihre Entscheidung liefern.

Mehr über den Viscoschaummatratzen Test

 


Unser Urteil
gut [1,7] – Betten.de Testsieger
gut [1,9]
gut [2,5]


Liegeeigenschaft 60%
gut [1,6]
gut [1,9]
gut [2,5]
Schulterzone
gut [1,6]dank 3-Komponenten-Kern mit relativ weichem Schulter-Lagerungsbereich sowie speziellem Wellenschnitt in der Kaltschaum- und Viscoschaum-Schicht ist ein optimales Einsinken der Schulterpartie möglich
gut [2,0]Schulter wird durch 7-Zonen-Kaltschaum-Kern mit aufliegendem Viscoschaum druckentlastend gelagert und kann gut einsinken
gut [1,8]ein weicher Kombi-Kern aus Kalt- und Viscoschaum nimmt die Schulter gut auf und lagert sie ergonomisch günstig
Punktelastizität
sehr gut [1,2]hervorragende Punktelastizität durch perfekt abgestimmten 3-Komponenten-Kern
sehr gut [1,2]ausgezeichnete punktelastische Wirkung durch Zoneneinteilung des stützenden Kaltschaum-Kerns und dickerer Viscoschaum-Auflage (3 cm – auf jeder Seite)
gut [1,8]der hohe Viscoschaum-Teil des 2-Komponenten-Kerns bietet eine überzeugende Punktelastizität
Körperstützung
gut [2,0]die optimal aufeinander abgestimmten Bestandteile des Matratzenkerns stützen den Körper gut – ausreichend Gegendruck für die Wirbelsäule dank Micro-Taschenfederkern als Zwischenschicht
gut [1,8]der hohe Kaltschaum-Kern unterhalb der Viscoschaum-Auflage sorgt für eine sehr überzeugende Stützung des Körpers
befriedigend [3,5]durch die hohe Viscoschaum-Schicht (9 cm) des Duo-Kerns fällt die körperstützende Wirkung dieser Matratze deutlich schlechter im Vergleich zu den anderen beiden Testmatratzen aus
Körperanpassung
gut [1,8]die verschiedenen Komponenten des Kerns harmonieren optimal miteinander und passen sich dem Körper in besonderem Maße an, wobei eine hohe Druckentlastung gewährleistet wird
gut [2,2]passt sich durch den thermoelastischen Viscoschaum, der die Liegefläche bildet, sowie den Kaltschaum-Kern mit Einschnitten (Zoneneinteilung) gut an jede Kontur des Körpers an – bei guter Druckentlastung der sensiblen Bereiche
gut [2,4]tieferes Einsinken in den Matratzenkern durch hohen Viscoschaum-Teil, auf diese Weise erfolgt eine genaue Körperanpassung und gute Druckentlastung
Zonenwirkung
sehr gut [1,5]7-Zonen-Einteilung beim Micro-Taschenfederkern und spezieller Wellenschnitt beim Viscoschaum sowie beim Kaltschaum bieten in den Lagerungsbereichen der sensiblen Körperpartien (Schultern, Hüfte/Becken) ein sehr gutes Einsinkverhalten und eine gute Unterstützung der anderen Körperpartien
gut [2,4]7-Zonen-Einteilung durch Einschnitte im Kaltschaumkern sorgen für eine ergonomische Körperlagerung mit Entlastung der Wirbelsäule und gutem Einsinken von Schulter und Becken
befriedigend [3,0]keine Zonen-Einteilung, dennoch erfolgt eine ergonomische Körperlagerung mit ausreichendem Einsink- und Stützverhalten, welches sich durch das Wechselspiel der fein aufeinander abgestimmten Schäume des Kerns ergibt
Schlafklima 10%
gut [2,3]
gut [2,4]
befriedigend [3,2]
sehr gute Durchlüftung der Matratze durch Micro-Taschenfederkern als Mittelschicht, sehr atmungsaktiver Kaltschaum als stützende Unterschicht, klimaregulierender Bezug
sehr atmungsaktiver Kaltschaum mit offenporiger Struktur als Mittel-Stützschicht, klimaregulierender Bezug mit verstepptem Schafschurwoll-Vlies
der höhere Viscoschaum-Bereich der Matratze kann sich unter anderem bei stärker schwitzenden Personen negativ auf das Schlafklima auswirken, offenporiger Kaltschaum mit sehr guter Atmungsaktivität als untere Stützschicht
Materialien 20%
gut [1,7]
gut [1,8]
gut [2,3]
Kern
sehr gut [1,5]Mehrkomponenten-Kern: obere Liegeschicht aus Viscoschaum im hohen Raumgewicht 55 (innovativer Wellenschnitt, deshalb Höhe 5-10 cm), mittlere Schicht in Form eines Micro-Taschenfederkerns (730 Federn – Referenzgröße: 100×200 cm) – Höhe ca. 5 cm, untere Stützschicht aus Kaltschaum im hohen Raumgewicht 55 (innovativer Wellenschnitt, deshalb Höhe 5-10 cm – dort wo Viscoschaum niedriger ist Kaltschaum höher und umgekehrt)
gut [1,9]beidseitig Viscoschaum-Auflage jeweils 3 cm hoch, 7-Zonen-Kaltschaum-Kern im Raumgewicht 50
gut [2,0]ca. 9 cm hohe Viscoschaum-Liegeschicht im Raumgewicht 55 getragen von ca. 11 cm hoher Stützschicht aus Kaltschaum im Raumgewicht 55
Bezug
gut [2,2]hautsympathischer CoolMax®-Matratzenbezug, waschbar bis 60°C
gut [1,6]elastischer Doppeltuch-Bezug mit 100% Schafschurwolle versteppt (500g/m²) – abnehmbar und für die chemische Reinigung geeignet
befriedigend [3,0]hochwertiger Doppeltuch-Bezug mit Unterseite aus Baumwolle mit spezieller Anti-Rutsch-Beschichtung, waschbar bis 60°C
Haltbarkeit 10%
sehr gut [1,5]
gut [1,8]
gut [2,0]
7 Jahre Vollgarantie, im LGA-Test 100 von 100 Punkten bei der Dauerbelastbarkeit – sehr hohe Haltbarkeit
beste Materialien versprechen eine lange Lebensdauer, wenn die Matratze gut gepflegt wird (regelmäßig drehen und wenden)
gute Formstabilität und hohe Raumgewichte sorgen für eine lange Nutzungsdauer

Resümee
Die Visco-Matratze „ergowell“ besticht als Testsieger mit einer durchdachten Kombination aus drei bewährten Kernmaterialien. Wer auf der Suche nach einer hochwertigen Viscoschaum-Matratze mit besten ergonomischen Eigenschaften sowie einem positiven Einfluss auf das Bettklima ist, ist mit dieser mittelfesten Matratze sehr gut beraten.
Die Visco-Matratze „Medic Memory“ bietet einen bewährten Aufbau aus dünnerer Liegeschicht aus Viscoschaum und stabilisierendem 7-Zonen-Kaltschaum in der Mitte des Kerns. Die Matratze ist auf beiden Seiten mit einer Viscoschaum-Auflage ausgestattet, so dass sie zur gleichmäßigen Abnutzung regelmäßig gedreht und gewendet werden kann. Sie vermittelt dem Nutzer ein mittelfestes Liegegefühl und bietet ihm eine sehr gute Körperanpassung und Körperunterstützung.
Bei der Visco-Matratze „orthowell premium“ kommen die Eigenschaften von Viscoschaum voll zum Tragen, da die Visco-Schicht des Duo-Kerns relativ hoch ausfällt. Der Nutzer sinkt bei einem weichen Liegegefühl tiefer in diese Matratze ein. Damit der Viscoschaum seine Wirkung voll entfalten kann, sollte die Raumtemperatur im Schlafzimmer bei mind. 18°C liegen. Für stärker schwitzende Personen oder sehr unruhige Schläfer ist diese Matratze weniger empfehlenswert.
Produktdetails

  • erhältlich in den Härtegraden H2 (60 kg bis 90 kg)
    und H3 (ab 90 kg)
  • >

  • verfügbar in allen Standardbreiten von 80 cm bis 200 cm – in Standardlänge 200 cm sowie in den Breiten 80 cm, 90 cm und 100 cm auch in den beiden Überlängen 210 cm und 220 cm

  • ausgezeichnet mit dem Qualitäts-Zertifikat der TÜV Rheinland LGA Products GmbH

  • erhältlich in den Härtegraden H2 (50 kg bis 70 kg)
    und H3 (70 kg bis 120 kg)
  • >

  • auch als Allergikermatratze im Sortiment

  • verfügbar in allen Standardbreiten von 80 cm bis 200 cm – in Standardlänge 200 cm sowie Überlängen 210 cm und 220 cm

  • Sonderformate gegen Aufpreis bestellbar

  • erhältlich in den Härtegraden H2 (60 kg bis 90 kg)
    und H3 (ab 90 kg)

  • verfügbar in allen Standardbreiten von 80 cm bis 200 cm – in Standardlänge 200 cm sowie Überlängen 210 cm und 220 cm

649,00 €
539,00 €
459,00 €


Bewertungsschlüssel

sehr gut (Noten 1 – 1,5)

gut (Noten 1,6 – 2,5)

befriedigend (2,6 – 3,5)

ausreichend (3,6 – 4,5)

mangelhaft (4,6 – 5,5)

ungenügend (5,6 – 6)

Mehr über unsere Tests erfahren:

Allgemeine Informationen zu den Matratzen-Tests von Betten.de finden Sie auf der Seite So testen wir Matratzen


Betten.de Test: Viscoschaummatratzen

Zu den besonderen Vorteilen der Viscoschaummatratzen gehören eine exakte Körperanpassung sowie eine hohe druckentlastende Wirkung. Im Januar 2017 haben wir von Betten.de drei hochwertige Viscoschaummatratzen für Sie getestet und beurteilt. Welche Ergebnisse die einzelnen Matratzen in diesem Test erzielen konnten, können Sie der über diesem Text angeordneten Tabelle entnehmen.

Wir haben alle Viscoschaummatratzen anhand verschiedener Kriterien genauestens geprüft und für jedes getestete Feld eine Bewertung bzw. Note vergeben. Dabei haben wir unsere über Jahre gewonnenen Erfahrungen ebenso einfließen lassen wie unsere Fachkenntnisse zum ergonomischen Liegen und gesunden Schlafen. Für die Benotung der einzelnen Testfelder haben wir auf das klassische Schulnotensystem (1,0 für sehr gut bis 6,0 für ungenügend) zurückgegriffen.

Sie können die Testauswertung mit den Erklärungen und Noten für die einzelnen Viscoschaummatratzen im Test verwenden, um die zu Ihnen passende Matratze zu ermitteln. Der Testsieger kann dabei individuell ebenso die richtige Wahl sein, wie die Matratze auf Platz zwei oder die Matratze auf Platz drei. Maßgeblich dafür sind neben den von uns getesteten und bewerteten Kriterien auch Ihre persönlichen Wünsche und Anforderungen. So sollte die Matratze beispielsweise für Ihre bevorzugte Schlafposition geeignet sein und in einem Härtegrad zur Verfügung stehen, der zu Ihrem Körpergewicht passt.

Falls sich Fragen zum Test, zu den getesteten Viscoschaummatratzen oder zum Testsieger ergeben, beantworten wir Ihnen diese gerne per Email oder am Telefon. Kontaktieren Sie uns bitte auch, wenn Sie sich individuell bei der Matratzenauswahl beraten lassen möchten.

Kleiner Exkurs: Hintergründe zur Viscoschaummatratze

icon-information

Viscoschaum wird auch als viskoelastischer Schaum oder Memory-Foam bezeichnet. Der englische Ausdruck „Memory Foam“ lässt sich in etwa mit Gedächtnis-Schaum übersetzen. Diesen Beinamen trägt das Material, welches seinen Ursprung in der Weltraumforschung hat, weil es auf Temperatur (thermoelastisch) sowie Belastung durch Anpassung reagiert und sich auch noch einige Zeit nach Entlastung „daran erinnert“ und noch in der Form verbleibt. Die Rückkehr in die Ursprungsform erfolgt beim Viscoschaum also – anders als beim Kaltschaum mit direkter Rückstellung – erst mit zeitlicher Verzögerung.

Aufgrund der exakten Anpassung an jede Kontur des Körpers wirkt Viscoschaum sehr druckentlastend. Der Liegende sinkt beim Viscoschaum tiefer in die Schlafunterlage ein und bekommt dabei ein annäherndes Gefühl von „Schwerelosigkeit“ vermittelt. Die meisten Viscoschaumatratzen sind eher weich ausgelegt. Die Wirkung von Viscoschaum ist sehr punktelastisch, da das Material nur dort nachgibt, wo es belastet wird.

Im Vergleich mit Kaltschaum ist Viscoschaum weniger atmungsaktiv, weshalb stärker schwitzende Personen mit einer Viscoschaummatratze in der Regel nicht optimal beraten sind. Aufgrund des „Memory-Effekts“ bzw. der Rückstellung mit Zeitverzögerung eignet sich Viscoschaum vorrangig für Personen, die einen sehr ruhigen Schlaf mit wenig Lageveränderungen haben. Unruhige Schläfer können auf einer Viscoschaummatratze Probleme bekommen, da ihre Bewegungsfähigkeit durch die entstehenden „Liegemulden“ eingeschränkt werden kann. Für eine optimale Funktionalität der thermoelastischen Viscoschaummatratze sollte die Raumtemperatur im Schlafzimmer bei mindestens 18°C liegen. Bei niedrigeren Temperaturen kann es passieren, dass der Schaum verhärtet und es einige Zeit lang dauert, bis er sich an den Körper anpasst, weil er erst Temperatur annehmen muss.

Zur weiteren Information empfehlen wir Ihnen den Artikel: Viscoschaummatratzen – Eignung sowie Vor- und Nachteile im Betten.de Magazin.

Worauf wir beim Test von Viscoschaummatratzen besonders achten

Ein zentrales Element unseres Viscoschaummatratzen Tests 2017 ist die Betrachtung und Beurteilung der ergonomischen Eigenschaften hinsichtlich des Liegekomforts. Wir bewerten die getesteten Viscoschaummatratzen dabei nach verschiedenen Kriterien, zu denen unter anderem die gebotene Punktelastizität sowie die Fähigkeit der Matratzen zur Anpassung an den Körper sowie zur Körperstützung. Insgesamt erhält der Testbereich zu den Liegeeigenschaften eine höhere Gewichtung als die anderen Felder, die wir in unserem Test 2017 näher untersuchen. Die erreichte Teilnote bei den Liegeeigenschaften macht 60% der Gesamtnote im Test und Vergleich bei den Viscoschaummatratzen aus.

Wir schauen uns außerdem die Funktionalität der Matratzenmodelle hinsichtlich eines trocken-gesunden Schlafklimas an. Hier sind Eigenschaften wie Luftdurchlässigkeit bzw. Atmungsaktivität sowie ein guter Feuchtigkeitsabtransport von Belang.

Ein weiterer Faktor in unserem Viscoschaummatratzen Test 2017 sind die Materialien, welche zur Fertigung der Matratzen verwendet werden. Dabei nehmen wir eine Unterscheidung nach Kern und Bezug vor. Die Note, die wir dabei für das Kernmaterial vergeben, hat ein deutlich höheres Gewicht als die Note für den Bezug.

Zusätzlich haben wir uns mit der zu erwartenden Nutzungsdauer der einzelnen Viscoschaummatratzen im Test 2017 befasst und eine Beurteilung der Haltbarkeit vorgenommen. Auch die hier erreichte Note fließt in die Gesamtbewertung der Matratzen ein und trägt einen Anteil an der Ermittlung des Testsiegers 2017.

Diese Seite bewerten 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (15 Bewertungen, Durchschnitt: 3,20 von 5)
Loading...
Top