Seniorenbetten im Test und Vergleich 2017

Seniorenbetten Test

Betten.de Schlafmagazin: Betten für Senioren im Test und VergleichMit zunehmendem Alter steigen die Anforderungen, die an die Einrichtung bzw. an das Mobiliar der Wohnung gestellt werden und der Wunsch nach einer möglichst komfortablen Alltagsgestaltung wächst. Im Schlafzimmer kann ein Seniorenbett das alltägliche Leben ungemein erleichtern. Ein Merkmal dieser Betten ist ein höherer Bettrahmen, welcher das Aufstehen sowie den Einstieg ins Bett sehr bequem und angenehm macht. Wir von Betten.de haben drei komfortable Seniorenbetten aus unserem Shop für Sie auf die Probe gestellt und auf Herz und Nieren getestet (02/2017). Alle Modelle im Vergleich sowie alle Resultate finden Sie in der Tabelle unterhalb von diesem Text.

Mehr über den Test von Betten für Senioren

 


Unser Urteil
gut [1,9] – Betten.de Testsieger
gut [2,2]
gut [2,3]


Ausstattung 40%
gut [2,0]
gut [2,2]
gut [2,3]
Kopfteil
gut [1,8]ansprechend gestaltetes Massivholz-Kopfteil in niedriger Ausführung
gut [2,0]hohes Kopfteil mit großer Fläche, schlicht im Design gehalten
gut [2,2]niedriges Kopfteil mit bogenförmig verlaufendem oberem Abschluss
Bettbeine
gut [2,3]Bettbeine sind feste Elemente des Kopf- und Fußteils, aus Massivholz
gut [2,4]Bettbeine sind feste Elemente des Kopf- und Fußteils
gut [2,4]Bettbeine sind feste Elemente des Kopf- und Fußteils
Extras
Ausführung 10%
gut [2,2]
gut [2,0]
gut [2,3]
in zwei Einzelbettgrößen in Standardlänge erhältlich, zwei Holzarten zur Wahl – bei Bedarf eines überlangen Bettes, ist dieses Modell nicht geeignet
in drei Einzelbettgrößen in jeweils drei Längen erhältlich, 4-fach höhenverstellbare Lattenrost-Auflagewinkel, nur ein Dekor, inklusive Bett-Schubkasten – in der Größe gut auf die individuellen Bedürfnisse einer Person abstimmbar
in zwei Einzelbettgrößen in zwei Längen erhältlich, 4-fach höhenverstellbare Lattenrost-Auflagewinkel, zwei Dekorvarianten – moderat anpassbar, jedoch ebenfalls nicht in Überlänge im Angebot
Materialien 20%
gut [1,6]
gut [2,5]
gut [2,3]
Massivholz mit biologisch geölter Oberfläche – wahlweise Buche oder Wildeiche
Spanplatte in Pyrmont-Kirsche-Dekor
MDF – wahlweise in hellem Buche- oder dunklem Nussbaum-Dekor
Stabilität und
Haltbarkeit 30%
gut [1,8]
gut [2,2]
gut [2,2]
sehr solide verarbeitetes Massivholz in einer bewährten Bettkonstruktion gewährleistet eine hohe Tragfähigkeit sowie Belastbarkeit und macht das Bett überaus beständig
stabil konstruiertes, belastbares Bett mit zufriedenstellender Lebensdauer
eine erprobte Bauweise und ein hochwertiger Holzwerkstoff verleihen dem Bett eine gute Stabilität und Haltbarkeit

Resümee
Der Testsieger – das Seniorenbett „Davos“ überzeugt mit hochwertigem, biologisch geöltem Massivholz und einem ansprechenden, klassischen Design mit Kopf- und Fußteil. Im Preis-Leistungsverhältnis absolut überzeugend, bietet sich dieses Einzelbett sehr gut für Personen an, die sich eine komfortable Liegestätte mit natürlichem Erscheinungsbild in hoher Qualität wünschen.
Das zweitplatzierte Seniorenbett im Test – das Modell „Dabola“ – präsentiert sich in edlem Pyrmont-Kirsche-Dekor und wartet mit zusätzlichem Stauraum in Form einer Bettschublade auf. Bei körperlichen Einschränkungen kann die Nutzung des Stauraums allerdings etwas beschwerlich sein. Das auch in Komfortbreite erhältliche Einzelbett wird inklusive Seiten- und Fußteilverblendung geliefert, so dass das Bett nach unten hin komplett geschlossen werden kann, wodurch das Putzen unter dem Bett entfällt. Alles in allem ein sehr solides Seniorenbett zu einem an der Funktionalität und am Komfort gemessenen günstigen Preis.
Knapp hinter dem Bett „Dabola“ rangiert das Seniorenbett „San Martino“ auf Platz drei im Test. Das hochwertig verarbeitete Bett zeichnet sich durch eine hohe Stabilität, Komforthöhe sowie ein Kopf- und Fußteil in niedriger Ausführung aus.
Weitere Produktdetails

  • in 90×200 cm oder 100×200 cm
  • aus Massivholz mit biologisch geölter Oberfläche – wahlweise Buche oder Wildeiche

  • in 90 cm, 100 cm oder 120 cm Breite – jeweils in den Längen 200 cm, 190 cm und 210 cm
  • 4-fach höhenverstellbare Lattenrost-Auflage
  • in Pyrmont-Kirsche-Dekor
  • inklusive Bett-Schubkasten und Seitenblenden

  • in 90 cm oder 100 cm Breite – jeweils in den Längen 200 cm und 190 cm
  • 4-fach höhenverstellbare Lattenrost-Auflage
  • in Buche-Dekor oder in Nussbaum-Dekor

489,00 €
529,00 €
419,00 €
ausverkauft


Bewertungsschlüssel

sehr gut (Noten 1 – 1,5)

gut (Noten 1,6 – 2,5)

befriedigend (2,6 – 3,5)

ausreichend (3,6 – 4,5)

mangelhaft (4,6 – 5,5)

ungenügend (5,6 – 6)

Mehr über unsere Tests erfahren:

Allgemeine Informationen zu den Betten-Tests von Betten.de finden Sie auf der Seite So testen wir Betten


Betten.de Test: Seniorenbetten

Ein komfortables Bett, welches den Alltag leichter gestaltet, wünscht sich wohl nahezu jeder. Seniorenbetten erfüllen alle Voraussetzungen und bieten z.B. einen besonders einfachen Einstieg ins Bett sowie Ausstieg aus dem Bett. Beim großen Betten.de Test im Februar 2017 haben wir drei Seniorenbetten genauer unter die Lupe genommen, getestet und bewertet. Alle Testergebnisse sind in der Tabelle über diesem Text für Sie übersichtlich aufgelistet.

Jedes Seniorenbett musste sich im Test 2017 in verschiedenen Kategorien beweisen. Wir haben jedes Bett kritisch geprüft, beurteilt und eine Benotung vergeben. Die Notenskala reicht dabei von „1,0“ bis „6,0“ oder anders ausgedrückt von „Sehr gut“ bis „Ungenügend“.

Bringen Sie jetzt in Erfahrung, welches Seniorenbett sich für Ihre Bedürfnisse am besten eignet, in dem Sie sich die getesteten Betten in der Tabelle oben genau anschauen. Nutzen Sie die Bewertungen und den Vergleich, um festzustellen, was die einzelnen Modelle zu bieten haben und gleichen Sie dieses mit Ihren individuellen Wünschen und Bedürfnissen ab: Was ist Ihnen persönlich besonders wichtig bzw. worauf wollen Sie bei Ihrem Bett auf gar keinen Fall verzichten? Was wäre schön, aber ggf. verzichtbar, wenn alle anderen Parameter passen?

Sie erreichen uns am besten per Email oder Telefon, wenn Sie Fragen zum Test haben oder sich individuell bei der Bettenwahl beraten lassen möchten. – Wir freuen uns darauf, Ihnen weiterzuhelfen.

Seniorenbett oder Pflegebett: Welches Bett für welchen Zweck?

icon-information

Seniorenbetten vereinfachen – wie bereits geschrieben – den Alltag durch besondere Komforteigenschaften. Davon abzugrenzen sind die so genannten Pflegebetten, die nicht unbedingt identisch mit den bekannten Krankenhausbetten sein müssen. Es gibt nämlich verschiedene Arten von Pflegebetten. Pflegebetten sind auf spezielle Anforderungen zugeschnitten. So gibt es Bettmodelle, die sich komplett in der Höhe verstellen lassen und so Rollstuhlnutzern einen eigenständigen Eins- und Ausstieg ermöglichen. Generell richten sich die meisten Pflegebetten in ihrer Ausstattung aber nicht nur an den eigentlichen Verwender, sondern vielmehr auch an die pflegende Person. Für die Pflege eines (temporär) bettlägerigen Menschen, ist es z.B. ein höhenverstellbares Bett auch sehr von Vorteil, weil so eine rückenschonende Haltung bei der Pflege möglich ist.

Wer selbst noch fit genug ist, um seinen Alltag eigenständig zu bestreiten, braucht nicht unbedingt in ein Pflegebett zu investieren, wenn er sich mehr Komfort im Schlafzimmer wünscht. Hier ist ein passend auf die Bedürfnisse zugeschnittenes Seniorenbetten eine gute Alternative. Mit einer individuell abgestimmten Ausstattung aus Matratze und Lattenrost sowie einer jahreszeitlich angepassten Bettdecke und einem für die bevorzugte Schlafposition korrekten Kopfkissen schafft man die besten Voraussetzungen für einen guten, gesunden und erholsamen Schlaf und einem hohen funktionellen Komfort.

Weiterführende Informationen im Betten.de Schlafmagazin:
Seniorengerechte Betten: Was Sie beim Kauf beachten sollten
Schlafzimmereinrichtung für die zweite Lebenshälfte
Schlafzimmer barrierefrei einrichten

Wie wir Seniorenbetten bei Betten.de testen und bewerten

Getestet wurden alle Seniorenbetten in den Bereichen „Ausstattung“, „Ausführung“, „Material“ sowie „Stabilität und Haltbarkeit“, wobei überall eine Note vergeben wurde. Jede dieser Einzelnoten fließt mit unterschiedlichem Anteil in die Gesamtnote ein, die ein Seniorenbett im Test 2017 erreicht hat.

Die Note für die „Ausstattung“ ergibt sich bei den Seniorenbetten aus den erreichten Teilnoten in den Unterkategorien „Kopfteil“ und „Bettbeine“. Die dritte Unterkategorie „Extras“ war jetzt für den aktuellen Seniorenbettentest irrelevant.

Bei der Ausführung haben wir geprüft, wie vielfältig die Möglichkeiten bei den getesteten Modellen sind, wenn es um die Anpassung an persönliche Wünsche und Anforderungen geht. Dabei schauen wir uns z.B. an, in wie viel Größen oder Farbvarianten ein Bett zur Verfügung steht.

Um Qualität und Beständigkeit geht es im Seniorenbetten Test und Vergleich 2017 in den Kategorien „Material“ sowie „Stabilität und Haltbarkeit“.

Diese Seite bewerten 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...
Top