Polsterliegen im Test und Vergleich 2017

Polsterliegen Test

Moderne Polsterliegen von Betten.de getestet und verglichenOptisch vermitteln die meisten Polsterliegen direkt Gemütlichkeit und laden zum Verweilen ein. Die meisten Produkte in diesem Bereich sind so konzipiert, dass für die Nutzung kein „Umbau“ notwendig ist. Polsterliegen verfügen über fixierte Festpolsterungen oder lose Matratzen. Bei letzterem ist es einfach möglich, den Liegekomfort konkret an die eigenen Wünsche und Bedürfnisse anzupassen. Im Betten.de Polsterliegen Test (02/2017) haben wir einen Vergleich zwischen drei Polsterliegen aus unserem Shop-Sortiment durchgeführt. Dabei haben wir jede Liege eigenhändig geprüft und anhand festgelegter Kriterien beurteilt. In der folgenden Tabelle finden Sie eine Übersicht zum Test und können den Testsieger sowie die zweit- und drittplatzierte Polsterliege genauer kennenlernen.

Mehr über den Test von Polsterliegen

 


Unser Urteil
gut [1,6] – Betten.de Testsieger
gut [2,0]
gut [2,3]


Komfort 50%
gut [1,6]
gut [1,9]
gut [2,5]
Sitzkomfort
gut [2,0]die zur Ausstattung der Liege eingesetzten Matratzen in individueller Abstimmung auf den jeweiligen Verwender bieten auch ein angenehmes Sitzgefühl, verwendet man die Liege mit den optional bestellbaren (oder anderen) Kissen kann man sich auch gut anlehnen, die Verwendung dickerer Kissen kann die hohe Sitztiefe reduzieren und den Sitzkomfort weiter erhöhen
sehr gut [1,5]der doppellagige Taschen-Federkern-Matratzenaufbau ist annähernd mit dem Komfort von Boxspringbetten vergleichbar, wenngleich die Sitzhöhe nicht annähernd an ein Boxspringbett heranreicht, Anlehnkomfort abhängig vom Aufstellort (vor einer Wand können die Keilkissen unterstützen)
gut [2,4]die 5-Zonen-Festpolsterung der Sofaliege bietet einen zufriedenstellenden Sitzkomfort, mit den optional erhältlichen Kissen lässt sich der Anlehnkomfort steigern
Liegekomfort
sehr gut [1,2]Matratze wurde individuell auf die Probanden abgestimmt und mit dem „Premium Plus“ Lattenrost (Upgrade-Artikel) kombiniert, so dass ein nahezu perfekter Liegekomfort geboten wird
gut [2,2]bei Verwendung als Einzelbett mit beiden Matratzen übereinander deutlich höherer Liegekomfort als bei der Nutzung als Doppelbett, die obere Matratze liegt bei Doppelbettnutzung auf dem Boden auf (die untere Matratze ruht auf den Füßen der Liege) – sehr niedrige Einstiegshöhe von 21 cm, Keilkissen als bequeme Kopfstützen verwendbar
befriedigend [2,6]die Körperanpassung ist zufriedenstellend, was an der 5-Zonen-Einteilung der relativ fest ausgelegten Federkern-Festpolsterung liegt, die höhere Festigkeit sorgt für eine ausreichende Stützung des Körpers, die Festpolsterung ist nur im Härtegrad H2 verfügbar (empfohlen bis 80 kg Körpergewicht) | wird das empfohlene Gewicht weit unter- oder überschritten, wird sich dieses negativ auf die Komforteigenschaften auswirken – bei bevorzugter weicher Schlafunterlage, kann zudem das „Wohlgefühl“ durch die höhere Festigkeit beeinträchtigt werden
Funktion/
Handhabung 30%
gut [1,6]
gut [2,4]
gut [2,0]
kein regelrechter Umbau für die Bettnutzung notwendig, Bettkasten gut erreichbar und leicht zu bedienen
für die Nutzung als Einzelbett kein Umbau erforderlich, für die Nutzung als Doppelbett muss lediglich die obere Matratze heruntergeklappt werden – moderat im Handling
kein regelrechter Umbau für die Bettnutzung notwendig, zufriedenstellender Zugang zum Bettkasten möglich
Materialien 20%
gut [1,9]
gut [1,6]
gut [2,1]
Polsterung
keine Bewertung, da Matratze individuell passend zu den Probanden gewählt wurde
gut [1,8]Taschen-Federkern-Polsterung (235 Federn/m²) mit Schaumstoffabdeckung in beiden Matratzen (obere Matratze 21 cm hoch, untere Matratze 16 cm hoch)
gut [2,2]5-Zonen-Festpolsterung mit Federkern (85 Federn/m²) in H2 (bis 80 kg) – 20 cm hoch, Liegefläche gesteppt
Bezug
sehr gut [1,5]alle Rahmenteile der Liege sind mit sehr strapazierfähigem Kunstleder in pflegeleichter Qualität bezogen
sehr gut [1,4]Webstoff mit ausgesprochen hoher Scheuerbeständigkeit (204.000 Martindale) sowie einer guten Lichtbeständigkeit
gut [2,0]robuster Microvelours

Resümee
Mit einem beinahe sehr guten Ergebnis setzt sich die Liege „Anteo“ als Testsieger durch. Ihr Vorteil liegt eindeutig beim hohen Liegekomfort dieser Polsterliege, der sich daraus ergibt, dass die Liege in Variante 3 getestet wurde und für den Test mit einer individuell auf die Probanten abgestimmten Matratze in Kombination mit der bestmöglichen Lattenrost-Ausstattung (Premium Plus) versehen wurde. Wer die Prioritäten für seine Polsterliege bei einem optimalen Liegekomfort setzt, ist der Studioliege „Anteo“ mit passender Matratze und Premium-Plus-Lattenrost die beste Wahl. Beim Sitzkomfort sind allerdings ein paar Abstriche in Kauf zu nehmen.
Die ebenso stilvoll wie modern gestaltete Relaxliege „Yorkshire“ erreicht eine glatte Zwei im Polsterliegen Test. Sie ist ideal für Personen geeignet, die sich einen hohen Sitzkomfort wünschen und hinsichtlich der Schlaffunktion gerne flexibel bleiben wollen. Die Doppelnutzbarkeit dieser hochwertigen Liege ist wirklich außergewöhnlich.
Mit einem noch guten Ergebnis besetzt die Sofaliege „Kamina“ den dritten Platz im Test der Polsterliegen. Mit Festpolsterung ausgestattet, fällt der Komfort in beiden Disziplinen zufriedenstellend aus. Empfehlenswertes Modell bzw. Modellausführung, wenn ein nicht täglich genutztes Möbelstück mit flexibler Nutzbarkeit angeschafft werden soll.
Weitere
Produktdetails

  • wahlweise in 90 cm, 100 cm oder 120 cm Breite – jeweils in 200 cm Länge
  • mit Bettrahmen-Bezug aus Kunstleder in fünf verschiedenen Farben
  • inklusive Rückenteil sowie einem Seitenteil (optional links oder rechts bestellbar)
  • inklusive Einbau-Lattenrost mit Verstellmöglichkeiten (für ein Körpergewicht bis 120 kg geeignet) – auch höherwertige Lattenroste (gegen Aufpreis) bestellbar
  • auf Wunsch mit Rundum-Stoffbezug
  • in drei Ausstattungsvarianten: ohne Matratze, mit Festpolsterung oder mit stoffbezogener Bonell-Federkernmatratze (geeignet bis 80 kg Körpergewicht)
  • inklusive praktischem Bettkasten mit Lüftungssieb

  • Modell, welches wahlweise mit einer Liegefläche von 80×200 cm (Einzelbett) oder 160×200 cm (Doppelbett) nutzbar ist
  • Webstoff-Bezug in zwei Farbvarianten
  • wahlweise mit Füßen aus Aluminium oder aus lackierter Eiche
  • Polsterung mit Taschen-Federkern (235 Federn/m²) bei der oberen Matratze 21 cm hoch, bei der unteren Matratze 16 cm hoch
  • inklusive zwei Keilkissen

  • wahlweise in 90 cm, 100 cm oder 120 cm Breite – jeweils in 200 cm Länge
  • Bezugsstoff aus Microvelours – 14 Farben zur Wahl
  • mit Rahmenhöhe 36 cm oder 42 cm
  • inklusive Rückenteil
  • mit verstellbarem Einbau-Lattenrost (bis 120 kg Körpergewicht belastbar) – höherwertige Alternativ-Lattenroste gegen Aufpreis erhältlich
  • in drei Ausstattungsvarianten: ohne Matratze, mit Festpolsterung oder mit stoffbezogener Bonell-Federkernmatratze (geeignet bis 80 kg Körpergewicht)
  • inklusive praktischem Bettkasten mit Lüftungssieb
  • auch als Studioliege oder Relaxliege erhältlich

499,00 €
899,00 €
419,00 €


Bewertungsschlüssel

sehr gut (Noten 1 – 1,5)

gut (Noten 1,6 – 2,5)

befriedigend (2,6 – 3,5)

ausreichend (3,6 – 4,5)

mangelhaft (4,6 – 5,5)

ungenügend (5,6 – 6)

Mehr über unsere Tests erfahren:

Allgemeine Informationen zu den Betten-Tests von Betten.de finden Sie auf der Seite So testen wir Schlafsofas


Betten.de Test: Polsterliegen

Polsterliegen sind oft ein „Zwischending“ zwischen Polsterbett und Schlafsofa. Sie bieten sich für die Lösung verschiedener Einrichtungswünsche an. Aufgrund der großen Modellvielfalt und einer Vielzahl von Ausstattungsunterschieden, kann die Auswahl einer Polsterliege schwer fallen. Mit unserem im Februar 2017 durchgeführten Polsterliegen Test wollen wir Sie im Entscheidungsprozess unterstützen und Ihnen eine kleine Orientierung bieten. Dazu haben wir alle Resultate des Tests in die Form einer tabellarischen Übersicht gebracht (s.o.).

Mithilfe unserer jahrelangen Erfahrung sowie unserer umfassenden Fachkenntnisse haben wir alle Polsterliegen im Test 2017 kritisch untersucht, bewertet und anschließend benotet. Um dabei eine große Bandbreite abdecken zu können und auch kleine Unterschiede anschaulich zu machen, haben wir als Format für die Noten Dezimalzahlen gewählt. Die Bedeutung der Noten ist identisch mit den klassischen Schulnoten. Den Bewertungsschlüssel finden Sie unterhalb der Testtabelle.

Bringen Sie jetzt mehr über die getesteten Polsterliegen in Erfahrung, in dem Sie sich mit den Testergebnissen und Bewertungen vertraut machen. Gleichen Sie die beschriebenen Ausstattungsmerkmale mit Ihren persönlichen Wünschen und Anforderungen ab, um herauszufinden, wie die optimale Polsterliege für Sie, ausgestattet sein muss.

Haben Sie Fragen zu unseren Polsterliegen oder zum Test? – Zögern Sie nicht, mit uns per Email oder Telefon in Kontakt zu treten! – Wir sind gerne für Sie da und beraten Sie persönlich.

Wohnraumgestaltung und Einrichtung mit Polsterliegen

icon-information

Die teilweise mit individueller Wunschmatratze ausstattbaren Polsterliegen sind ideale Möbellösungen für die Einrichtung multifunktional nutzbarer Räume, von Jugendzimmern oder von Gästezimmern. Sie eignen sich darüber hinaus auch sehr gut für eine ebenso zweckmäßige wie attraktive Einrichtung von Ein-Raum-Wohnungen bzw. Appartements.

Viele Polsterliegen zeichnen sich dadurch aus, dass Sie nicht nur zum Sitzen und Schlafen geeignet sind, sondern auch zusätzlichen Stauraum in Form eines Bettkastens unter der Liegefläche mitbringen. Der Bettkasten eignet sich zum Beispiel optimal für die Aufbewahrung von Bettdecke, Kopfkissen und Laken, wenn die Polsterliege vom Bett in ein Sofa für den Tagesgebrauch „umgewandelt“ wird.

Bei den meisten Polsterliegen sind im Vergleich zu den Schlafsofas keine wirklichen Umbaumaßnahmen für einen Nutzungswechsel erforderlich. Die Liegefläche entspricht bei diesen Modellen der Sitzfläche. In der Größe gibt es allerdings Einschränkungen, da Polsterliegen regulär nur in verschiedenen Einzelgrößen erhältlich sind. Wer sich eine Polsterliege als Doppelbett wünscht, kann sich jedoch bei den Polsterbetten umschauen und ggf. mit etwas eigener Kreativität auch ein derartiges Möbelstück so anpassen, dass es sich auch gut als Sitzgelegenheit eignet.

Wie wir beim Vergleichen und Testen von Polsterliegen vorgehen

Um Ihnen eine möglichst genaue Einschätzung der Polsterliegen aus unserem Test 2017 zu ermöglichen, haben wir die Liegen in verschiedenen Kategorien getestet, bewertet und benotet. Mithilfe einer festen Gewichtungsformel haben wir im Anschluss daran, die Gesamtnoten ausgerechnet und so das Testergebnis sowie den Testsieger ermittelt.

In der Kategorie Komfort haben wir sowohl den Sitzkomfort als auch den Liegekomfort der Polsterliegen kritisch geprüft. Beide Bereiche wurden einzeln benotet und die Gesamtnote für den gebotenen Komfort der Modelle im Test 2017 aus den beiden Teilnoten errechnet.

Die Funktion/Handhabung wurde ebenfalls eingehend getestet. Wie gut ist ein eventuell vorhandener Bettkasten erreichbar? Wie einfach sind ggf. erforderliche „Umbaumaßnahmen“ realisierbar?

Für eine lange Lebensdauer spielt bei Möbeln wie auch bei den meisten anderen Produkten die Materialqualität eine sehr große Rolle. Aus diesem Grund beurteilen wir auch die Materialien im Polsterliegen Test 2017. Hier unterscheiden wir nach Polsterung und Bezug, wobei die Note für die Polsterung einen wesentlich größeren Anteil (höhere Gewichtung) an der Gesamtnote für Materialien nimmt als die Bewertung des Bezuges.

Diese Seite bewerten 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...
Top