Betten im Landhausstil im Test und Vergleich 2017

Betten im Landhausstil Test

Test und Vergleich von Landhausbetten im Betten.de SchlafmagazinDas Leben auf dem Land verbinden wir unweigerlich mit einer gewissen Entschleunigung, Ruhe und viel Gemütlichkeit. Kein Wunder also, dass der Landhausstil schon seit sehr langer Zeit ein sehr beliebter Stil für die Wohnraumgestaltung ist. Neben dem klassischen Landhausstil, der beispielsweise durch naturfarbiges Kiefernholz bei den Möbeln oder Karomustern bei den Wohntextilien geprägt ist, gibt es viele verschiedene Spielarten vom englischen über den französischen bis hin zum modernen Landhausstil. In unserem Landhausbetten Test (02/2017) haben wir verschiedene Modelle für Sie eingehend geprüft und beurteilt. Den Vergleich der Betten im Landhausstil finden Sie in der nachfolgenden Tabelle, die ebenfalls alle Informationen zur Bewertung sowie alle erreichten Noten in den Teilfeldern auflistet.

Mehr über den Landhausbetten-Test

 


Unser Urteil
gut [1,7] – Betten.de Testsieger
gut [1,8]
gut [2,2]


Ausstattung 40%
gut [1,6]
gut [2,1]
gut [2,1]
Kopfteil
gut [1,7]Massivholz-Kopfteil aus Buche oder Kernbuche mit biologisch geölter Oberfläche, aufwändig gestaltet mit quadratischen Ausfräsungen im oberen Bereich
gut [2,3]Kopfteil-Mittelteil aus handgeschmiedetem und lackiertem Massiveisen, Kopfteil-Seiten (Bettbeine) aus massiver Eiche (lasiert) mit dekorativem Abschluss-Metallelement oben und flachem Metallelement zum Fußboden hin
gut [2,0]hohes Massivholz-Kopfteil aus lackierter Erle mit gerundeter Oberkante und geradlinigem Dekor
Bettbeine
sehr gut [1,5]Massivholz-Bettbeine aus Buche oder Kernbuche mit biologisch geölter Oberfläche, vollständig in die seitlichen Rahmenelemente integriert (bündiger Abschluss mit dem Rahmen) – überaus stabile und sehr tragfähige Konstruktion
gut [2,0]Massivholz-Bettbeine aus lasierter Eiche in hoher Ausführung als Bettpfosten, welche auch Kopf- und Fußteil tragen – oberer und unterer Abschluss aus Metall – verleihen einen sicheren Stand und machen das Bett sehr belastbar
gut [2,3]Massivholz-Bettbeine aus lackierter Erle, fest in Kopf- und Fußteil des Bettes integriert – gute Standsicherheit und Belastbarkeit
Extras
gut [2,0]4-fach höhenverstellbare Auflagewinkel für die Lattenroste für eine individuelle Anpassung der Ein-/Ausstiegshöhe | optional bestellbare Bett-Schublade für zusätzlichen Stauraum
Ausführung 10%
gut [2,2]
sehr gut [1,5]
befriedigend [2,6]
in sieben Breiten (Einzel- und Doppelbett) in jeweils vier Längen, zwei Holzvarianten, wahlweise mit Kopfteil oder mit Kopf- und Fußteil – gute Möglichkeiten zur Zusammenstellung einer persönlichen Wunschversion des Bettes
in drei Breiten (Doppelbett) in jeweils drei Längen, fünf Farbvarianten, zwei Bettrahmenhöhen – geben viel Spielraum das Bett an eigene Wünsche anzupassen
in zwei Doppelbettbreiten in jeweils vier Längen, eine Farbvariante, zwei Bettrahmenhöhen, optional mit Bettschublade ausstattbar – gute Abstimmung an individuelle Bedürfnisse möglich
Materialien 20%
gut [1,6]
sehr gut [1,5]
gut [2,0]
massives Buchen- oder Kernbuchenholz mit biologisch geölter Oberfläche
handgeschmiedetes Massiveisen mit Lackierung und massives Eichenholz mit Lasur
Kopf- und Fußteil aus massiver Erle mit Lackierung, Bettseiten aus Spanplatte in Erle Dekor
Stabilität und
Haltbarkeit 30%
gut [1,8]
gut [1,6]
gut [2,2]
Massivholz in äußerst solider Verarbeitung sorgt für ein widerstandsfähiges, tragfähiges Bett mit einer guten Haltbarkeit
sehr hohe Belastbarkeit und lange „Lebenserwartung“ durch die überaus haltbaren Materialien Eisen und Eichenholz in ausgezeichneter Verarbeitung
teilmassiver Bettenaufbau nach bewährtem Konstruktionsprinzip für eine ausreichende Tragkraft und angemessene Nutzungsdauer

Resümee
Der knappe Testsieger – das Bett „Wallis“ – ist ein Massivholzbett, welches sich ebenso für die Realiserung des klassischen wie modernen Landhausstils eignet. Auf den Flächen der Bettelemente kommen die Besonderheiten des Buchen- bzw. Kernbuchenholzes sehr gut zur Geltung, was den natürlichen Charme des Bettes unterstreicht. Die Oberflächen sind im Naturfarbton belassen und biologisch geölt. Mit diesem Landhausbett entscheiden Sie sich für ein sehr zeitloses Modell mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis.
Das Bett „Sinja“ belegt dicht hinter „Wallis“ den zweiten Platz im Test. Bei diesem Modell wurden Eisen und Eichenholz in perfekter Harmonie kombiniert und in exzellenter Qualität zu einem Bett verarbeitet. Dieses Landhausbett ist die ideale Wahl für Liebhaber des Besonderen, die ein Bett mit viel Charakter bevorzugen und sehr hohe Ansprüche an die Güte stellen.
Mit einer guten „Zwei“ belegt das Bett „Trikomo“ den dritten Platz. Das teilmassive Doppelbett aus Erle präsentiert sich recht schnörkellos, schlicht und klassisch gestaltet. Es passt optimal zu Menschen, die sich eine eher „unaufgeregte“ Einrichtung im Landhausstil wünschen, Wert auf eine gewisse Funktionalität und Komfort legen sowie einen günstigen Preis begrüßen.
Weitere Produktdetails

  • in Standardbreiten von 90 cm bis 200 cm – jeweils in 200 cm, 190 cm, 210 cm und 220 cm Länge
  • in Buche oder Kernbuche, biologisch geölt
  • wahlweise mit oder ohne Fußteil

  • als Doppelbett in 140 cm, 160 cm oder 180 cm Breite – jeweils in 200 cm, 210 cm und 220 cm Länge
  • Bettrahmenhöhe wahlweise 43 cm oder 46 cm
  • in fünf Farbvarianten: weiß (silber-gewischt), creme (gold-gewischt), braun (gold-gewischt), anthrazit (silber- oder gold-gewischt)

  • als Doppelbett in 180 cm und 200 cm Breite – jeweils in 200 cm, 190 cm, 210 cm und 220 cm Länge
  • Bettrahmenhöhe wahlweise 48 cm oder 53 cm
  • optionaler Bett-Schubkasten bestellbar
499,00 €
1.069,00 €
619,00 €


Bewertungsschlüssel

sehr gut (Noten 1 – 1,5)

gut (Noten 1,6 – 2,5)

befriedigend (2,6 – 3,5)

ausreichend (3,6 – 4,5)

mangelhaft (4,6 – 5,5)

ungenügend (5,6 – 6)

Mehr über unsere Tests erfahren:

Allgemeine Informationen zu den Betten-Tests von Betten.de finden Sie auf der Seite So testen wir Betten


Betten.de Test: Betten im Landhausstil

So vielfältig die Spielarten des Landhausstils mittlerweile geworden sind, so vielfältig ist auch die Anzahl an geeigneten Bettmodellen, die sich sehr gut für die Einrichtung eines ländlich inspirierten Schlafzimmers eignen. Im Februar 2017 haben wir im Rahmen unseres Tests von Betten im Landhausstil einen großen Vergleich von Landhausbetten für Sie durchgeführt. Die Ergebnisse haben wir tabellarisch aufgearbeitet. Sie finden die Testtabelle oberhalb von diesem Text.

Alle Betten im Landhausstil im Test 2017 wurden auf Herz und Nieren von uns geprüft. Wir haben in festgelegten Feldern (s.u.) bewertet und benotet. Dabei haben wir für eine leichte Verständlichkeit Schulnoten eingesetzt. Die beste Note, die ein Landhausbett entsprechend erreichen kann, ist ein Sehr gut (1,0 bis 1,5).

Mithilfe unseres Produktvergleichs und der Resultate aus dem Test können Sie sich etwas besser im Angebotsdschungel orientieren. Erfahren Sie mehr über verschieden konzipierte Bettmodelle sowie über Unterschiede in Material und Verarbeitung. Nutzen Sie die Erkenntnisse als Entscheidungshilfe, wobei Sie sich stets fragen sollten, was Ihnen besonders wichtig bei Ihrem neuen Landhausbett ist. Benötigen Sie eine bestimmte Größe – z.B. in Form eines Überlängen-Formats? Bevorzugen Sie ein gewisses Material wie z.B. Massivholz oder Metall? Wie soll Ihre Interpretation vom Landhausstil genau ausfallen – eher modern oder klassisch, französisch oder englisch oder vielleicht auch ganz anders und vollkommen individuell?

Sie erreichen uns telefonisch oder per Email, um offene Fragen zum Test zu klären oder eine persönliche Beratung zur Bettenwahl zu erhalten. Wir freuen uns, von Ihnen zur hören und sind gerne für Sie da!

Besondere Schlafzimmer-Einrichtung: der Landhausstil

icon-information

Der Landhausstil ist ein Wohn- und Einrichtungsstil, welcher die Sehnsucht des Menschen nach Entschleunigung und Ruhe in besonderem Maß zum Ausdruck bringt. Mit dem Leben auf dem Land verbinden wir unweigerlich eine gewisse Ursprünglichkeit und einen absoluten Gegenpol zur Hektik sowie zum Stress, die heute unseren Alltag vielfach nahezu fortwährend prägen.

Wie im einleitenden Text bereits erwähnt, hat der Landhausstil in der heutigen Zeit viele Gesichter und es gibt zahlreiche Möglichkeiten, sich diese Art der Wohnungseinrichtung und auch irgendwo Lebenseinstellung zu eigen zu machen. So kann man sich grundsätzlich zwischen einer sehr klassischen Umsetzung oder einer modernen Interpretation entscheiden. Man kann sich außerdem auch an der Einrichtung eines englischen Cottages oder aber an der einer ländlichen Villa in Frankreich oder am besonderen Flair des skandinavischen Landlebens orientieren.

Wem eine strikte Wohnraumgestaltung und Einrichtung im Landhausstil zu langweilig ist oder wer sich etwas mehr Leichtigkeit wünscht, kombiniert den Landhausstil mit anderen Stilen. Sehr gut passen zum Beispiel der Vintage-Look und Shabby-Chic. Der Einsatz von Möbeln und Einrichtungsgegenstände, welche (vermeintlich) auf eine lange Nutzung „zurückblicken“, lockert angenehm auf und bringt eine ganze besondere Note ins Schlafzimmer. Auf Flohmärkten und in Antikläden kann man z.B. nach passenden Wohnaccessoires auf die Jagd gehen. Wie wäre es beispielsweise mit einer alten Waschschüssel samt Porzellankrug, die auf einem rustikalen Holztischchen an längst vergangene Zeiten erinnern.

Grundsätzlich gilt beim Landhausstil wie auch bei jedem anderen Wohnstil: Erlaubt ist, was gefällt. Für das eigene Wohn- und Wohlgefühl ist es immer besser, sich von strengen Vorgaben zu lösen und einen eigenen Weg zu beschreiten. Auf diese Weise entstehen sprichwörtliche Lebensräume, in denen man sich zuhause fühlt und die die eigene Persönlichkeit spiegeln. Wir bieten Ihnen im Betten.de Schlafmagazin einen Test an, mit dem Sie herausfinden können, welcher Schlafzimmertyp Sie sind.

Darauf legen wir beim Test von Betten im Landhausstil besonderes Augenmerk

Beim Betten.de Landhausbetten Test und Vergleich 2017 haben wir eine Prüfung in den Feldern „Ausstattung“, „Ausführung“, „Material“ sowie „Stabilität und Haltbarkeit“ vorgenommen. Jedes Feld wurde mit einer Note bewertet. Anschließend haben wir die Noten aller Felder im Test zur Ermittlung der Gesamtnote herangezogen, wobei die verschiedenen Testfelder mit unterschiedlicher Gewichtung in die Endnote eingeflossen sind.

Die Ausstattung der Betten im Landhausstil haben wir beim Test 2017 anhand der untergeordneten Felder „Kopfteil“, „Bettbeine“ und „Extras“ beurteilt. Bei der Ausführung der Landhausbetten steht die Varianten-Vielfalt im Vordergrund: In wie viel Größen ist ein Modell verfügbar? Gibt es verschiedene Farben oder Materialien aus denen gewählt werden kann? Sind optionale Anpassungen möglich?

Das zur Fertigung der Betten verwendete Material ist ein wichtiges Kriterium, weshalb dieses ein eigenes Feld im Test von Betten im Landhausstil 2017 hat. Von elementarer Bedeutung – insbesondere bei höherpreisigen Betten – sind die gebotene Stabilität sowie die zu erwartende Lebensdauer. Diese beiden Kriterien prüfen und bewerten wir innerhalb eines Testfeldes.

Diese Seite bewerten 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...
Top