menu
shopping_cart
Ihr persönlicher Warenkorb
0,00 € gesamt
Ihr Warenkorb ist leer.
Unterkategorien close

Naturkissen

Betten.de Lexikon – Wissenswertes von A-Z

Wenn ein Kissen nur mit Naturmaterialien befüllt ist, wird es weitläufig als Naturkissen bezeichnet. In der Regel sind damit Füllmaterialien wie Kirschkerne, Zirbenspäne, Dinkel, Hirse oder Kräuter gemeint.

Naturkissen werden bereits seit vielen Jahrhunderten genutzt und sind nicht nur wegen ihres angenehmen natürlichen Geruchs sehr beliebt: Ihnen werden krampf- und verspannungslösende Eigenschaften und eine beruhigende Wirkung auf den Schlaf nachgesagt.

Synonyme


Körnerkissen, Kräuterkissen

Verschiedene Naturfüllungen


Hirse- und Dinkelspelz

Naturkissen aus Dinkel- oder Hirsespelz stützen zum einen die Halswirbelsäule und ermöglichen zum anderen einen erholsamen Schlaf. Dadurch, dass sich Hirsekissen weicher anfühlen und nicht rascheln, werden sie meist bevorzugt gekauft.

Dinkelkissen hingegen haben eine gröbere Spelzstruktur, die einen leicht massierenden Effekt mit sich bringt.

Kräuter

Kräuterkissen können schlafunterstützend und beruhigen wirken – sowohl auf den Körper als auch die Seele. Durch das Drücken und Schütteln des Kräuterkissens verbreitet sich der Duft der ätherischen Kräuteröle, der beim Einatmen von vielen als besonders wohltuend empfunden wird.

Während Sie im Fachhandel oder im Internet ein solches Kissen speziell für Ihre individuellen Bedürfnisse kaufen bzw. anfertigen lassen können, haben Sie auch die Möglichkeit, die Kräuter einfach selbst im Garten zusammenzusuchen und zu einem Kissen zu verarbeiten. Ob Lavendel, Salbei oder Minze – Ihrem Geschmack sind keine Grenzen gesetzt.

Kirsch- und Traubenkerne (Wärmekissen)

Kirsch- bzw. Traubenkernkissen lassen sich in der Mikrowelle oder im Backofen auf bis zu 150 C erwärmen und anschließend auf verspannte Körperregionen auflegen. Die Kissen können zur Lösung von Verkrampfungen und Verspannungen unterstützend eingesetzt werden und sind in jeder Altersklasse verwendbar. Bei Kindern oder Rheumapatienten sind Kirschkernkissen besonders beliebt. Während die Kinder gerne mit den Kernen spielen, kann das Kneten der Kerne die Bewegungskraft der Hände bei Rheumapatienten verbessern.

Traubenkernkissen hingegen werden gerne von Menschen verwendet, die Verspannungen im Schulter-, Nacken- und Schulterbereich haben, da es die kleinen Kerne ermöglichen, auf dem Kissen zu liegen. Körnerkissen können fertig gefüllt gekauft werden. Alternativ sind Trauben- und Kirschkerne auch als reines Füllmaterial erhältlich, sodass ein passendes Kissen selbst genäht werden kann. Für ein 40x40 cm Standardkissen werden ungefähr 1.300 Gramm Kerne benötigt.

Leinsamenkissen

Leinsamenkissen riechen nach dem bekannten Leinöl, wobei der Geruch im Laufe der Zeit nach und nach abnimmt. Die Leinsamen können durch den hohen Fettanteil von 40% höheren Temperaturen ausgesetzt werden. Diese Wärme wird in einem mit Leinsamen gefüllten Kissen gespeichert und über einen längeren Zeitraum langsam an die Umgebung abgegeben. Die feinkörnige Leinsamen-Füllung findet vor allem bei Kindern ihre Verwendung, da diese u. a. bei Bauch-, Ohrenschmerzen, Verdauungsbeschwerden, Husten und bei kalten Füßen eingesetzt werden kann.

Pflege


Für eine möglichst lange Lebensdauer sollten Körnerkissen täglich aufgeschüttelt werden. Zusätzlich können die Körnerkissen in die Sonne gelegt werden, damit diese auf natürliche Weise auslüften und trocknen. Wenn es zu einer Verschmutzung kommt, können viele Naturkissen unter anderem per Hand oder bei 30 C mit einem Schonwaschgang in der Waschmaschine gereinigt werden. Auf die Verwendung von Waschmittel sollten Sie jedoch verzichten.

Beim anschließenden Trocknen sollte ein Handtuch untergelegt werden, sodass das Wasser aus dem Kissen entweichen und von der Unterlage aufgesogen werden kann. Um das womöglich in die Körner gelangte Wasser zu beseitigen, ist ein mehrmaliges Schütteln beim Trocknen unbedingt von Nöten.

Bei den Kräuterkissen ist meist nur der Bezug waschbar. Die Füllung aus den getrockneten Pflanzenmaterialien wird durch Wasser zerstört. Bitte achten Sie grundsätzlich auf die Textilpflegesymbole am Kissen, ob und wie Sie dieses reinigen können.

arrow_backZurück
Schließenclose
Unsere Top-Marken
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten, um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zu personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn Sie Ihren Besuch fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuchen Sie unsere Datenschutzerklärung, um mehr zu erfahren, auch dazu, wie Sie Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen können.