Rabattaktion: 8% Weihnachts-Rabatt mehr Infos
menu
shopping_cart
Ihr persönlicher Warenkorb
0,00 € gesamt
Ihr Warenkorb ist leer.
Unterkategorien close
8%
RABATT
8% Weihnachts-Rabatt
nur bis 31.12.2019
Einfach Aktionscode einlösen und 8% auf ALLES erhalten!
(außer LIFETIME und MUSTERRING)

Mohair

Betten.de Lexikon – Wissenswertes von A-Z

Mit Mohair bezeichnet man das Fell der Angora-Ziege, nicht zu verwechseln mit der Angorawolle, die von den Haaren des Angorakaninchens gewonnen wird. Mohair zählt zweifelsfrei zu den exklusivsten Wollarten weltweit.

Eigenschaften


Mohair-Wolle ist besonders für seine langen, weißen und sehr weichen Fasern bekannt. Neben der schmutz- und wasserabweisenden Funktion kommt hinzu, dass Produkte aus Mohairfasern sowohl im Winter als auch im Sommer gut zu tragen sind. Während die Wolle den Körper im Winter hervorragend wärmt, kühlt sie diesen im Sommer.

Je jünger das Tierchen bei der Schur war, desto weicher sind die Fasern. Wie fein eine Faser tatsächlich ist, lässt sich anhand von der in Mikron angegebenen Zahl erkennen.

Finn im Schlafmagazin
Mikron

Mikron (μ) ist die Einheit für den Durchmesser einer Faser. Es handelt sich dabei um den gemittelten Durchschnittswert (MFD - für Mean Fiber Diameter). Ein Mikron entspricht einem tausendstel Millimeter (0,001 mm). Je geringer dieser Wert, desto feiner ist die Wolle.

Zur Abgrenzung der einzelnen Altersstufen bei Mohairwolle wird zwischen drei Feinheitsklassen unterschieden:

  • Kid:
    Hierbei handelt es sich um die Wolle eines Jungtiers, welches das erste Mal im Alter von 6 Monaten geschoren werden kann (24 bis 29 Mikron). Jungtiere haben besonders feines Haar und sind auf Grund dessen sehr beliebt.

  • Young goat:
    Unter diesen Begriff fallen alle Angoraziegen, des mittleren Alters. Sie gehören also weder zu den Jungtieren noch zu den erwachsenen Tierchen (30 bis 33 Mikron).

  • Adult:
    Mit diesem Begriff sind nun die ausgewachsenen Tiere gemeint, deren Wolle eher fester und dicker ist (34 bis 40 Mikron). Wie auch bei allen anderen Wollarten, gilt bei der Mohair Wolle auf eine richtige Pflege zu achten. Während sich Gerüche relativ schnell verflüchtigen, sollte man Mohair Produkte nur dann waschen, wenn sie verschmutzt sind. Hierbei gibt es drei verschiedene Möglichkeiten der Pflege: im Wollwaschgang in der Waschmaschine, per Hand oder in der Reinigung.

Verwendung


Die Wolle der Jungtiere (Kid Wolle) wird überwiegend für Kleidung verwendet, die direkt auf der Haut aufliegen, wie es etwa bei einem Pullover oder Socken der Fall ist. Die starke und gröbere Wolle von Angoraziegen des mittleren und erwachsenen Alters werden vorwiegend zu Teppichen und Decken verarbeitet.

Wo kommt die Angoraziege her und wie wird Mohair gewonnen?


Die Angoraziege stammt ursprünglich aus der Provinz Ankara in der Türkei. Gehalten werden sie neben der Türkei, hauptsächlich in Südafrika, da sich das Klima und die vegetativen Bedingungen dort sehr gut für die Zucht der Ziegen eignet. Denn die flauschig-lockigen Tierchen sind sehr nässeempfindlich und eigenen sie sich nur bedingt für das mitteleuropäische Klima. Die Tiere sind klein bis mittelgroß gebaut und haben lange Hängeohren. Das weiße Haarkleid ist seidig glänzend und hängt lockig am Körper herab.

Geschoren wird eine Angoraziege zweimal im Jahr. Aus dieser Schur kann man etwa zwei bis fünf Kilogramm Mohair gewinnen.

arrow_backZurück
Schließenclose
Unsere Top-Marken
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten, um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zu personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn Sie Ihren Besuch fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuchen Sie unsere Datenschutzerklärung, um mehr zu erfahren, auch dazu, wie Sie Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen können.