menu
shopping_cart
Ihr persönlicher Warenkorb
0,00 € gesamt
Ihr Warenkorb ist leer.
Unterkategorien close
7%
RABATT
7% auf ALLES
nur bis 31.10.2019
Profitieren Sie von 7% Rabatt auf unser gesamtes Sortiment!

(ausgenommen LIFETIME- und MUSTERRING-Produkte, sowie bereits reduzierte Ware)

Unterbett

Betten.de Lexikon – Wissenswertes von A-Z

Unterbett mit DaunenBei einem Unterbett handelt es sich um eine spezielle Matratzenauflage. Die dünne Polsterung liegt dabei flächig auf der Matratze auf und sorgt für einen erholsamen Schlaf. Umhüllt wird die Bettauflage zusammen mit der Matratze von dem Spannbetttuch.

Aufbau eines Unterbettes


Unterbett mit SpanngummisDas Unterbett wird auf die Maße der Matratze abgestimmt. Es schließt bündig mit den Kanten ab. Im Gegensatz zu einem bauschigen Topper, der bis zu zehn Zentimeter hoch sein kann, ist ein handelsübliches Unterbett nur rund drei Zentimeter hoch.

Bezug und Füllung sind fest miteinander verbunden – die Auflage lässt sich also nicht öffnen. Die regelmäßigen Steppungen sorgen dafür, dass das Innenleben nicht verrutscht. Manche Modelle verfügen über seitliche Spanngummis. Mit ihnen lässt sich die Extrapolsterung fest auf der Matratze fixieren.

Für wen ist das zusätzliche Polster geeignet?


Wer einen Matratzenschoner mit exzellenter Weichheit und Nachgiebigkeit sucht, sollte zu einem solchen Unterbett greifen. Ebenso profitieren alle Menschen von der Extra-Auflage, die besondere Wünsche an das Klima im Inneren ihres Bettes haben.

Eigenschaften


Das Unterbett kommt immer dann zum Einsatz, wenn das Schlafklima individuell verbessert oder angepasst werden soll. Weil es, je nach Modell, aus ganz verschiedenen Materialien gearbeitet ist, kann jeder genau die Polsterung für sich auswählen, welche den gewünschten Merkmalen am nächsten kommt. Die flauschige Unterlage ist weich, klimatisch wandelbar und dient als gesonderte Schutzschicht.

Die Vorteile im Überblick


  • Hygienischer Schutz:
    Die Auflage deckt zuverlässig die gesamte Matratze ab. Wie ein konventioneller Matratzenschoner auch, hält das Unterbett Schmutz, Haare und Flüssigkeiten ab. Es erhöht damit die Lebensdauer der Matratze.

  • Optimales Schlafklima:
    Bezug und Füllung sind angenehm weich und kuschelig. Sie vermitteln ein Gefühl von Geborgenheit. Eine hochwertige aber harte Matratze erhält mit dem dünnen Topper mehr Geschmeidigkeit.

  • Größerer Komfort:
    Je nach verwendetem Material ist die Unterlage wärmend oder kühlend. Die separate Matratzenauflage kann den Schläfer demnach vor einer Überhitzung oder einer Unterkühlung schützen.

  • Mehr Gesundheit:
    Ein guter Matratzenschoner entlastet den Körper, ohne die ergonomische Stützkraft der Matratze zu verändern. Deshalb ist die Unterlage besonders für sensible Personen, Bettlägerige oder Patienten mit Druckbeschwerden ideal.

  • Für Allergiker:
    Wie viele andere Matratzenschoner auch, sind die meisten Unterbetten waschbar. Das ist insbesondere für Allergiker zweckmäßig.

Welche Materialien werden bei Unterbetten verwendet?


Die spezifische Funktion der Matratzenauflage ergibt sich aus dem verwendeten Material.

Baumwolle

Ein Baumwoll-Unterbett ist atmungsaktiv und temperaturausgleichend. Menschen, die im Schlaf stark schwitzen, profitieren von der feuchtigkeitsausgleichenden Eigenschaft. Weil sich Baumwolle in der Maschine reinigen lässt, ist dieses Material zudem für Allergiker geeignet. Einige Modelle verfügen indes über ein Innenleben aus Baumwolle sowie einem Anteil an Schurwolle. Solche Kreationen gelten als äußerst weich und voluminös.

Daunen und Federn

Unterbetten mit Daunen und Federn eignen sich hervorragend für Personen, die schnell frieren, denn die Daunen sorgen für ein warmes Bettklima. Häufig werden neben Daunen auch Federn eingearbeitet, um die Festigkeit der Schlafunterlage zu beeinflussen.

Lammflor

Das weiche Haar wärmt den Körper, ohne ihn zu überhitzen. Zudem führt Lammflor etwaige Feuchtigkeit unmittelbar ab. Das Bett fühlt sich wohlig warm und trocken an.

Lammfell

Dabei handelt es sich um bearbeitete Felle, die so miteinander vernäht sind, dass sie aufs Bett passen. Das geschorene Lammfell gilt als hautfreundlich und schmutzabweisend; es kann sogar ohne Spannbetttuch benutzt werden. Weil das natürliche Fell viele gesundheitliche Vorzüge hat, wird es gerne in Babybettchen oder Kinderbetten eingelegt.

Schafschurwolle

Weil Schweiß und Feuchtigkeit unmittelbar absorbiert werden, besitzt das weiche Unterbett einen optimalen Wärmerückhalt. Schurwolle ist nicht nur angenehm füllig und anschmiegsam, sondern auch schmutzabweisend - meist jedoch nicht waschbar. Viele Matratzen-Auflagen aus Schafschurwolle besitzen eine wärmende Seite für den Winter und eine dünnere für den Sommer. Die Unterlage ist ideal geeignet für unruhig schlafende Kinder oder Rheumatiker.

Tencel

Weil die Faser waschbar ist, eignet sich das Material besonders für sensible Personen mit hohen hygienischen Ansprüchen. Tencel bzw. Lyocell führt Feuchtigkeit ab und bietet eine gute Unterlüftung. Ein solche Topper ist für Schläfer geeignet, die ein eher kühles und frisches Gefühl bevorzugen.

Synthetikfasern

Der Vorteil synthetischer Textilien ist, dass sie in der Maschine waschbar und meist auffallend strapazierfähig sind. Sie ahmen die Eigenschaften natürlicher Fasern nach, sind aber etwas preiswerter. Weil sie selbst keine Allergene beinhalten, sind sie für empfindliche Schläfer praktisch. Typische Synthetikfasern sind Nylon, Polyester oder Polyacryl.

Pflege der Matratzenauflage


Viele hochwertige Schoner und Auflagen sind in der Maschine waschbar. Oft reicht es aber bereits aus, etwaigen Schmutz umgehend zu entfernen und die Polsterung regelmäßig zu lüften. Ideal ist es, beim Wechseln der Bettwäsche die Oberseite mit der Unterseite zu tauschen. Achten Sie auf das Pflegeetikett des Herstellers.

arrow_backZurück
Schließenclose
Unsere Top-Marken
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten, um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zu personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn Sie Ihren Besuch fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuchen Sie unsere Datenschutzerklärung, um mehr zu erfahren, auch dazu, wie Sie Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen können.