mehr Infos 8% auf ALLES*
menu
shopping_cart
Ihr persönlicher Warenkorb
0,00 € gesamt
Ihr Warenkorb ist leer.
Unterkategorien close
Corona-Situation:
Wir sind wie gewohnt für Sie da!
8%
RABATT
8% auf ALLES
nur bis 31.10.2020
Einfach Aktionscode einlösen und Rabatt sichern!

Lurex

Betten.de Lexikon – Wissenswertes von A-Z

Lurex bezeichnet ein Garn, das aus Kunststoff hergestellt wird. Es handelt sich hierbei um einen seit 1960 eingetragenen Markennamen, der nach seinem britischen Erfinder Lurex benannt wurde. Charakteristisch für Lurex ist eine metallglänzende Erscheinung, die einen Glitzereffekt verkörpert. Mit dem Begriff Lurex wird jedoch nicht nur das Metallgarn, sondern auch der aus den Fäden gewebte Stoff bezeichnet.

Was ist Lurex?


Ursprünglich war das metallisch glänzende Garn gar nicht für die Modebranche gedacht, sondern wurde viel mehr für die Lebensmittelverpackungen aus Cellophan angefertigt, um diese zu verschließen. Dabei bekam das Garn den Glitzerlook durch Zufall: Auf Wunsch eines Kunden wurde das Garn für eine besonders hochwertige Verpackung in Gold und Silber angefertigt. Damals wurde ein dünnes Garn mit Aluminiumfolie umwickelt und anschließend mit einem feinen Polyesterfilm umschlossen. Heutzutage ist der Glitzerlook populärer denn je, weshalb Lurex nach wie vor produziert wird.

Anders als zur damaligen Zeit ist der Herstellungsprozess jetzt ein anderer, bei dem der synthetische Faden aus Polyester mit dem entsprechenden Metall bedampft wird und diese zusammen eine untrennbare Einheit bilden. Neben dem klassischen Silber gibt es mittlerweile auch Gold, Bronze und andere Farbtöne, die das Garn zum Glitzern bringen.

Welche Eigenschaften hat das Garn?


Der für das Kunststoffgarn bekannten metallischen Glanz wird über das Dämpfen mit Aluminium, Silber oder Gold erlangt. Zum einen hat das Garn die Eigenschaft, dass es sowohl knitterarm also auch strapazierfähig und reißfest ist. Des Weiteren fühlt es sich haptisch weich an und kratzt nur selten. Dennoch sind manche Personen der Meinung, dass das Lurexgarn kratzen würde und nicht angenehm zu tragen wäre. Aber auch mit anderen Garnarten – wie beispielsweise Wolle – kann das das Glitzergarn kombiniert werden. Wird das Garn mit Silber oder Gold bedampft, steigt der Preis der Ware, wohingegen ein mit Aluminium bearbeitetes Garn im bezahlbaren Bereich liegt.

Welche Verwendung gibt es für Lurex?


Zum Einsatz kommt das glänzende Garn insbesondere bei feierlichen Anlässen als Abendmode in Form von Blusen oder Blazern. Aber auch bei Faschingskostümen oder Strümpfen wird Lurex häufig eingesetzt, um einen glänzenden Effekt zu kreieren. Durch die Kombination mit anderen Garnarten, wie beispielsweise Wolle, ist Lurex auch bei Strickware einsetzbar. So finden wir sowohl an Stricksocken als auch an Pullovern das glitzernde Garn. Der Verwendungszweck ist vielseitig und lässt sich sowohl leger im Alltag als auch schick bei Anlässen tragen.

Allgemein gilt: Je größer der Metallanteil im Lurexgarn, desto größer der Glitzereffekt. Aber nicht nur bei Bekleidung kommt Lurex zum Einsatz, sondern auch bei der Reinigung. Die typischen Topf-Schwämme sind mit etwas gröberem Lurex bestückt, damit hartnäckige Verschmutzungen schonend entfernt werden können.

Seit geraumer Zeit gilt Lurex darüber hinaus als gern gesehenes Beigarn für Stoffe, die für textile Accessoires benötigt werden. Glitzernde Kissenbezüge und Kuscheldecken mit Glanzeffekt gelten nicht erst seit dem Aufleben des Art Déco als modisch und schick.

arrow_backZurück
Schließenclose