mehr Infos 8% auf ALLES*
menu
shopping_cart
Ihr persönlicher Warenkorb
0,00 € gesamt
Ihr Warenkorb ist leer.
Unterkategorien close
Corona-Situation:
Wir sind wie gewohnt für Sie da!
8%
RABATT
8% auf ALLES
nur bis 31.10.2020
Einfach Aktionscode einlösen und Rabatt sichern!

Abstandsgewirke

Betten.de Lexikon – Wissenswertes von A-Z

Matratzen-Komponenten 3DEA AbstandsgewirkeBei einem Abstandsgewirke handelt es sich um ein dreidimensionales Textil, bei dem zwei Stoffe durch abstandshaltende Verbindungselemente zusammengefügt werden. Im Allgemeinen zählen Abstandsgewirke zur Kategorie Maschenware bzw. Gewirke.

Das Einsatzgebiet von Abstandsgewirken erstreckt sich sowohl auf den medizinischen und orthopädischen Bereich als auch auf die Herstellung von Matratzenauflagen und Polsterungen.

Weitere Begriffe zu Abstandsgewirken im Lexikon


Im Betten.de Lexikon finden Sie zusätzlich folgende Inhalte zu Abstandsgewirken:

Synonyme


dreidimensionale Textilien, 3D-Textilien

Eigenschaften und Vorteile


  • Sehr leicht
  • Formbeständig, knitterfest
  • Punktelastisch, anpassungsfähig
  • Hohe Druckentlastung
  • Atmungsaktiv, klimaregulierend, leitet Feuchtigkeit schnell ab
  • Antibakteriell
  • Kann Milben- und Schimmelbefall vorbeugen

Herstellung


Je nach Nutzungsart bestehen die äußeren Lagen wahlweise aus zwei identischen oder unterschiedlichen Textilien (z. B. Trikotstoff oder Textilien mit Köperbindung). Im nächsten Schritt werden die beiden Stoffe mithilfe von so genannten Polfäden im gewünschten Abstand (zwischen 2 mm und 60 mm möglich) zusammengefügt. Sie bestehen meist aus Polyester, können aber auch aus elektrisch leitfähigem Material sein. Eine kreuzförmige Anordnung mit einem Winkel von ca. 45 Grad ermöglicht eine hohe Formstabilität des dreidimensionalen Abstandsgewirkes, sodass sich die beiden äußeren Lagen nicht zu sehr gegeneinander verschieben.

Eine finale Behandlung der Polfäden mit Wärme macht das Zwischengewebe sehr elastisch und dauerhaft biegsam. Die dadurch erzielte Elastizität ist vergleichbar mit der von herkömmlichem Schaumstoff.

Einsatzgebiete


  • Bettwaren (Matratzenunterlagen, Topper, Kissen, Bezüge)
  • Medizinischer und orthopädischer Bereich
  • Luft- und Raumfahrt
  • Polsterung und Polsterunterlage (Autositze, Sofas etc.)
  • Smarte Textilien, technische Textilien
arrow_backZurück
Schließenclose