Verwendete Materialien

Informationen zu unseren verwendeten Hölzern und sonstigen Materialien.

Wir verwenden nur hochwertige Hölzer und Materialien. Hier finden Sie eine Auswahl der oft verwendeten Materialien. Um diese Übersicht etwas übersichtlicher zu gestalten, haben wir die Materialien immer der Produktgruppe zugeordnet, in der wir diese verwenden:

Holzbetten und Massivholzmöbel
Kiefer Kiefer:
  • Häufig in verschiedenen Oberflächen-Varianten erhältlich
  • Lackiert und damit pflegeleicht oder natürlich geölt bzw. unbehandelt
  • Lebendige Holzstruktur mit starker Maserung und eingewachsenen Ästen
  • Kanten häufig gesoftet: beugt unschönen Macken vor, die an eckigen Kanten leichter entstehen können, dadurch ideal für Kindermöbel
  • Preisgünstiges Massivholz, dennoch stabil
  • Wenn besonderer Wert auf eine kratzfeste Oberfläche gelegt wird, eher zu Buche/Kernbuche greifen


Fichte Fichte:
  • Häufig in verschiedenen Oberflächen-Varianten erhältlich
  • Lackiert und damit pflegeleicht
  • Wird häufig für Kinderbetten und Betten im Landhausstil verwendet
  • Preisgünstiges Massivholz, dennoch stabil


Buche Buche:
  • Oft in Natur und vielen weiteren Farben (Weiß, Wenge, Kirschbaumfarben ...) erhältlich
  • Lackiert und damit pflegeleicht oder natürlich geölt
  • Hartholz – sehr unempfindlich gegen Macken oder Kratzer
  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis


Kernbuche Kernbuche:
  • In der Regel farblos geölt, damit die ausdrucksstarke Maserung bestmöglich zur Geltung kommt
  • Besonders hochwertig und exklusiv in Stabverleimung
  • Strukturreichere Farbgebung
  • Jedes Produkt ein Unikat
  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis


Wildbuche Wildbuche:
  • In der Regel farblos geölt, um die charakteristische Holzzeichnung mit Astlöchern und Rissen zu unterstreichen
  • Noch außergewöhnlicher als Kernbuche
  • Sehr urwüchsig mit dunklem Maserungsverlauf
  • Jedes Produkt ein Unikat
  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis


Eiche Eiche/Wildeiche:
  • In der Regel naturfarben geölt, damit die schöne Maserung bestmöglich zur Geltung kommt
  • Graphitfarbene und weitere Ölvarianten macht aus einem Eichenmöbel ein Design-Highlight, vor allem in Kombination mit Metall-Elementen
  • Besonders hochwertig und exklusiv in Stabverleimung
  • Wildeiche durch charakteristische Holzzeichnung mit Astlöchern und Rissen noch außergewöhnlicher als Eiche
  • Sehr hartes Holz – noch unempfindlicher gegen Macken oder Kratzer als Buche/Kernbuche
  • Langsam wachsendes Holz, daher höhere Preislage
  • Besonders schön strukturiertes Holz, oft gebürstet – auch mit sägerauer Oberfläche
  • Sehr schweres Holz, es ist keine Seltenheit, dass z. B. ein Bett zwischen 150 kg und 250 kg wiegt


Akazie Akazie:
  • In der Regel lackiert oder gebeizt und lackiert
  • Klassische Farbgebungen in Braun, Weiß und Grau
  • Mit sägerauer, profilierter oder glatten Oberfläche erhältlich
  • Wird häufig für sehr moderne Bettgestelle im Industrielook verwendet
  • Sehr beständiges Holz, das sich auf vielfältige Weise verarbeiten lässt


Nussbaum Nussbaum:
  • In der Regel naturfarben geölt, damit die schöne Maserung des dunklen Holzes bestmöglich zur Geltung kommt
  • Sehr hartes Holz – noch unempfindlicher gegen Macken oder Kratzer als Buche/Kernbuche
  • Langsam wachsendes Holz, daher höhere Preislage
  • Sehr elegante und ausgeprägte Struktur in Mittelbraun bis Schwarz
  • Nussbaumfarbene Buche als preisgünstige Alternative, jedoch keine so schöne Maserung
  • Auch filigran geformte Betten bieten eine sehr hohe Stabilität


Kernesche Kernesche:
  • Oft in Natur erhältlich
  • Lackiert und damit pflegeleicht
  • Mit markantem Maserungsverlauf
  • Wird häufig für sehr natürlich gehaltene Bettgestelle verwendet


Erle Erle:
  • In der Regel farblos lackiert, damit der warme Farbton bestmöglich zur Geltung kommt
  • Besonders wasserresistent
  • Dezente Maserung
  • Jedes Produkt ein Unikat
  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis


Polsterbetten
Kunstleder Kunstleder:
  • Bei Kunstleder handelt es sich um Naturfasergewebe oder Kunstfasern, die mit einer weichen PVC-Schicht beschichtet sind. Je nach Anwendung wird sie kompakt oder geschäumt ausgeführt. Häufig ist die Oberfläche genarbt, was einen Leder-Look hervorruft.


Echtleder Echtleder:
  • Grundsätzlich ist Leder nichts anderes als Tierhaut, die durch Gerbung chemisch haltbar gemacht wurde. Ähnlich wie beim Kunstleder findet man hier eine glatte Oberseite und eine faserartige, rauhe Unterseite. Letztere ist für die mechanische Festigkeit verantwortlich und gibt dem Leder seine Stabilität.


Stoffbezug Stoffbezug:
  • Die Stoffbezüge für unsere Betten sind aus sehr robusten Webstoffen gefertigt. Von einer grob gewebten Oberfläche bis hin zu samtartigen weichen Stoffen sind hier dem Design keine Grenzen gesetzt. Einige unserer Stoffe werden auf der Rückseite mit einem weichen Stoffvlies verstärkt, so dass eine sehr hochwertige und griffige Stoffqualität entsteht.


Schaumstoff Schaumstoff:
  • Schaumstoffe sind künstlich hergestellte Stoffe mit einer zellartigen Struktur und geringer Dichte. Mit verschiedenen Schäumungsverfahren können alle möglichen Kunststoffe aufgeschäumt werden.
Designerbetten und Möbel mit Dekoroberflächen
Designerbetten MDF:
  • Das Kürzel MDF steht für "Mitteldichte Holzfaserplatte" und beschreibt einen Verbundstoff aus feinstzerfasertem, hauptsächlich rindenfreiem Nadelholz und Leim. Erfunden wurde die MDF-Platte in den USA und fand erst Ende der 1980er Jahre in Europa eine größere Verbreitung. Wegen ihrer technischen Eigenschaften zählt MDF seither aber weltweit zu den am stärksten wachsenden Holzwerkstoffprodukten.


Spanplatte Spanplatte:
  • Die Spanplatte besteht aus unterschiedlich großen beleimten Spänen, die in mehreren Schichten zu Mehrschichtplatten gepresst werden. Die Äußeren Schichten bestehen fast immer aus feinerem Spanmaterial, was ein späteres beschichten mit Dekoren oder ähnlichen Oberflächenveredelungen vereinfacht.
Metallbetten
Metallbetten Metalle:
  • Metall alufarben
  • Metall chromfarben
  • Eisen teilmassiv
  • Eisen massiv
Schlafsofas
Schlafsofas Matratzen für Schlafcouchen:
  • Futon-Matratzen
  • Taschenfederkern-Matratzen
  • Latex-Matratzen
Matratzen
Federkern Federkern:
  • Federkernmatratzen besitzen einen charakteristischen Matratzenkern aus Stahlfedern. Federkernmatratzen sind bekannt für Ihre lange Lebensdauer, bieten jedoch aufgrund der fehlenden punktelastischen Eigenschaften keinen großen Schlafkomfort und vermitteln im Vergleich zu anderen Matratzentypen ein relativ festes Liegegefühl. Aus diesem Grund empfehlen wir Federkernmatratzen hauptsächlich für Gästebetten, auf keinen all für Personen mit Problemen im Rücken- oder Schulterbereich.


Taschenfederkern Taschenfederkern:
  • Bei Taschenfederkernmatratzen wird jede Feder des Federkerns in eine eigene Stofftasche eingenäht. Dies bringt gegenüber herkömmlichen Federkernmatratzen den entscheidenden Vorteil, dass Taschenfederkernmatratzen sehr viel punktelastischer sind und somit wesentlich höheren Schlafkomfort bieten können. Taschenfederkern empfehlen wir aufgrund der hohen Belastbarkeit hauptsächlich für schwergewichtige Personen und für den Gästebereich, wenn die Matratze von Personen mit unterschiedlichstem Körpergewicht verwendet werden soll. Das Liegegefühl ist im Bereich "mittelfest" anzusiedeln.


Latex Latex:
  • Latexmatratzen bieten ein höchstes Maß an Punktelastizität. Dies kommt daher, dass Latex ein hochelastisches Material ist. Gerade Personen, die etwas weicher liegen möchten, jedoch auch optimalen Gegendruck erfahren möchten, finden im Latexbereich ihre perfekte Matratze. Durch die gute Punktelastizität von Latexmatratzen empfehlen wir diese Matratzenart gerne für Personen mit Rücken- und Schulterproblemen.


Kaltschaum Kaltschaum:
  • Kaltschaummatratzen bieten eine gute Punktelastizität und vermitteln im Gegensatz zu Latexmatratzen ein mittelfestes, nicht zu weiches Liegegefühl. Wir empfehlen Kaltschaummatratzen auch für Personen mit Schulter- und Rückenproblemen, die gut in die Matratze einsinken möchten, jedoch ein etwas festeres Liegegefühl bevorzugen. Kaltschaummatratzen mit hohen Härtegraden sind auch für schwergewichtige Personen ideal.


Visco Viscoschaum:
  • Viscoschaummatratzen (oder auch "Viskoelastische Matratzen" genannt) gibt es erst seit wenigen Jahren auf dem Markt, haben aber mittlerweile ihren festen Platz im Matratzensortiment gefunden. Durch einen speziellen, ursprünglich für die Raumfahrt entwickelten Schaumstoff, der nicht nur auf Druck, sondern auch auf Körperwärme reagiert, kann eine Körperanpassung geschaffen werden, wie dies bisher nicht möglich war: Die Matratze passt sich exakt den Körperkonturen an und bleibt in dieser Position, ohne sofort wieder in die Ausgangsposition zurückzugehen (Memory-Effekt). Wir empfehlen Viscomatratzen hauptsächlich für Personen, die aufgrund von Rücken-, Nacken- und Schulterproblemen eine perfekte Körperentlastung benötigen, die einen relativ ruhigen Schlaf haben und sich im Schlaf nicht allzu oft drehen, da diese sich sonst ständig aus der entstandenen Körperform der Matratze "herauskämpfen" müssten.
Lattenroste
Lattenroste
  • Massivholz/Schichtholz


kappen
  • Kappen aus Kautschuck/Hytrel
Bettwäsche/Spannbetttücher
Edel-Linon Edel-Linon:
  • Ein leichtes, sanft glänzendes, jedoch strapazierfähiges Baumwollgewebe in Leinwandbindung. Durch die leichte, glatte Oberfläche ideal für Sommer-Bettwäsche. Sehr preisgünstig, muss gebügelt werden.


Perkal Perkal:
  • Ein leichter, gewebter Baumwollstoff. Charakteristisch ist das diagonal verlaufende Webbild. Durch die leichte, glatte Oberfläche ideal für Sommer-Bettwäsche.


Renforcé Renforcé:
  • Der klassische Baumwollstoff für Bettwäsche. Leicht bis mittelleicht. Daher geeignet für Sommer und Übergangszeit. Dieser Baumwollstoff hat eine preisgünstige Qualität mit bügelfreier Textil-Ausrüstung und einen Reisverschluss.


Mako-Satin Mako-Satin:
  • Sehr feines Gewebe in Satinbindung aus hochwertigster Mako-Baumwolle. Mako-Satin hat durch den exklusiven Glanz auf der Oberseite eine sehr edle Wirkung. Durch das sehr feine Gewebe liegt der Stoff angenehm weich auf der Haut. Eher für den Sommer geeignet, kann aber auch im Winter gut eingesetzt werden. Bügelleichte Textil-Qualität.


Feinbiber Feinbiber:
  • Weiterentwicklung des klassischen Biber-Stoffes: Kräftiges, beidseitig fein aufgerautes Baumwollgewebe, das dennoch behaglich flauschig ist. Aufgrund der hervorragenden Wärme-Eigenschaften besonders in der kalten Jahreszeit zu empfehlen.


Edel-Flanell Edel-Flanell:
  • Sehr ähnlich zum Feinbiber, jedoch etwas leichter und weicher auf der Haut. Aufgrund der hervorragenden Wärme-Eigenschaften besonders in der kalten Jahreszeit zu empfehlen.


Fein-Jersey Fein-Jersey:
  • Feiner, pflegeleichter Stoff mit leicht- bis hochelastischen Eigenschaften. Daher ideal für Spannbetttücher geeignet.


Seersucker Seersucker:
  • Ein sehr pflegeleichter Baumwollstoff, der nicht gebügelt werden muss. Charakteristisch für Seersucker-Bettwäsche ist die kreppartige Kräuselung der Oberfläche, die den Stoff besonders in der warmen Jahreszeit angenehm leicht auf der Haut erscheinen lässt.


Sanfor Sanfor-Behandlung:
  • Die Sanfor®-Behandlung schützt Textilien vor schnellem einlaufen. Beim Sanforisierungsprozess wird bei hoher Temperatur und hoher Luftfeuchtigkeit der Einlaufprozess schon im Voraus erreicht, so dass die Textilien später kaum mehr einlaufen können.


Bettdecken/Kissen
  • Bezüge:
Bezüge Batist:
  • Feiner Stoff, der in der Regel aus Baumwolle besteht. Angenehm leicht auf der Haut.


  • Füllungen:
Mikrofaser
  • Wir verwenden nur hochwertige Marken-Mikrofaserfüllungen. Diese zeichnen sich durch Ihr geringes Gewicht, hohes Bauschvolumen und einen sehr guten Feuchtigkeitstransport aus. Bettdecken und Kissen mit einer Füllung aus Mikrofaser eignen sich durch optimale Waschbarkeit besonders für Allergiker.
Kuscheldecken
Polyester Polyester:
  • Unter Polyester versteht man eine große Familie synthetischer Kunststoffe, die zahlreiche Anwendungsgebiete abdeckt: von Mikrofasern für Textilien und Vliesstoffe über Folien, Tennissaiten und Faserverbundwerkstoffe.


Baumwolle-Polyacryl Baumwolle-Polyacryl


Baumwolle-Dralon Baumwolle-Dralon


kbA-Baumwolle kbA-Baumwolle:
  • Bei Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA) handelt es sich um Baumwolle mit der aus ökologischer Sicht besten Qualität. Beim Anbau wird auf Kunstdünger, Pestizide und Entlaubungsmittel verzichtet. Auch bei der Weiterverarbeitung und Herstellung werden keine umweltschädlichen Hilfsmittel und Verfahren eingesetzt.


Kunstfell Kunstfell:
  • Kunstfell ist ein Fellimitat, bei dem Garne mit hohem Flor auf ein Grundgerüst aus Baumwolle verwebt werden, die überwiegend aus synthetischen Fasern bestehen. Kunstfelle sind waschbar und kostengünstiger in der Herstellung als echte Felle.
Zuletzt angesehene Produkte:
Laden...