jetzt zuschlagen Boxspringbetten im SALE
menu
shopping_cart
Ihr persönlicher Warenkorb
0,00 € gesamt
Ihr Warenkorb ist leer.
Unterkategorien close
12%
RABATT
Boxspringbetten im SALE
nur bis 07.10.2020
Sichern Sie sich jetzt 12% Rabatt auf alle Boxspringbetten unseres Sortiments!

Outlast®

Betten.de Lexikon – Wissenswertes von A-Z

Logo Outlast-TechnologieOutlast® bezeichnet eine Technologie, die ursprünglich Anfang des 20. Jahrhunderts für das Raumfahrtprogramm der NASA entwickelt wurde, um die Astronauten vor extremen Temperaturschwankungen zu schützen. Die Technik ist eine temperaturregulierende Technologie, die dank des proaktiven Klimamanagements mehr Komfort ermöglicht. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in Golden, Colorado/USA, es gibt jedoch auch Niederlassungen in Europa und Asien.

Heutzutage wird die Outlast®-Technologie auch in den Bereichen Bettwaren, Kleidung und Heimtextilien verwendet, um Produkte temperaturausgleichend zu machen. Dafür werden auf die Textilien sogenannte ThermoculesTM aufgebracht.

Wie funktioniert Outlast®?


Die Outlast®-Technologie verhindert im Voraus die Produktion von Schweiß und Überhitzung. So profitiert der Nutzer von einem trockenen, gesunden Klima. Dies ist durch die Nutzung von Phase-Change-Materialien (PCM) möglich, die die Körperwärme aufnehmen und zurückgeben, sofern sie benötigt wird. Das bedeutet, dass die mit der Outlast®-Technologie ausgestattete Textilien die überschüssige Wärme aufnehmen, bevor der Körper überhaupt Schweiß produzieren kann, und erst dann wieder abgeben, wenn der Körper anfangen würde auszukühlen.

An einem Beispiel erklärt, funktionieren die Materialien wie folgt: Wasser nimmt beim Erwärmen Energie auf und gibt diese beim Gefrieren ab. Mit Hilfe der Outlast®-Technologie ist das Wasser wie Wachs, welches in kleine Kapseln gepresst zwischen den beiden Aggregatzuständen fest und flüssig wechseln und so entweder eine kühlende oder wärmende Eigenschaft einnehmen kann. Speziell im Schlafzimmer ermöglicht diese Technologie ein angenehmes Schlafklima, sodass der Nutzer einen ruhigen Schlaf finden kann.

Um Textilien mit dieser Innovation auszurüsten, werden Outlast®-Thermokugeln in das Garn mit eingesponnen und dieses anschließend weiterverarbeitet. Eine zweite Möglichkeit der Ausstattung ist, dass die ThermoculesTM nach der Herstellung auf die Textilie aufgetragen werden.

Wo wird die Outlast®-Technologie verwendet?


Diese innovative Technologie findet heutzutage nicht nur bei Bettwaren Verwendung, sondern wird in vielen weiteren Bereichen eingesetzt. Im Bereich der Bettenindustrie ist Outlast® beispielsweise in Bettenbezügen, Kopfkissen und Bettdecken zu finden. Dadurch können Temperaturschwankungen unter der Bettdecke hervorragend ausgeglichen werden, um zu einem angenehmen Schlafklima beizutragen.

Darüber hinaus findet sich die Outlast®-Technologie bei Funktions-Kleidungsstücken und Schuhen. Aber auch Sitzmöbel oder Verpackungsmaterialien profitieren von der modernen Entwicklung. Erkennen können Sie Outlast®-Produkte anhand des angebrachten Logos, welches nur nach Bestehen strenger Testverfahren vergeben wird.

arrow_backZurück
Schließenclose