menu
shopping_cart
Ihr persönlicher Warenkorb
0,00 € gesamt
Ihr Warenkorb ist leer.
Unterkategorien close

Jute

Betten.de Lexikon – Wissenswertes von A-Z

Naturfaser JuteDie Jutepflanze gehört zur Gattung der Corchorus-Pflanzen und zählt zu den Naturfasern. Jute ist neben der Baumwolle nicht nur eine der wichtigsten Naturfasern, sondern zudem auch die günstigste Pflanzenfaser von allen.

Zu den Vorteilen von Jutefasern gehören eine hohe Flexibilität und eine hohe Reißfestigkeit. Jute kann darüber hinaus sehr gut eingefärbt werden. Aus Jute werden neben Teppichen, Bekleidungstextilien und Einkaufstaschen unter anderem auch Matratzenschoner gefertigt.

Synonyme


Goldene Faser

Geschichte


Schon im 17. Jahrhundert verwendeten die Menschen Jute als Rohstoff für die Herstellung von Seilen und Segeln im Schiffsbau. Während die Asiaten die Pflanze viele Jahrhunderte lang als Kochgemüse verzehrt hatten, begannen die Schotten Anfang des 18. Jahrhunderts damit, maschinell Jute zu Jutegewebe zu verarbeiten.

Herstellung


Die Jutefaser wird aus dem Kraut der Pflanze gewonnen. Nach der Ernte erfolgt eine Röstung von etwa 20 Tagen, bevor die Fasern von Hand aufgelöst, gewaschen und getrocknet und im Anschluss vor dem Spinnen mit Öl behandelt werden. Die größten Produzenten der Herstellung sind Indien und Bangladesch.

Die Verwendung im Textilbereich geht besonders auf die Stadt Dundee zurück, die in Windeseile auch Juteopolis genannt wurde. So wurde Jute weltweit bekannt und gewann hauptsächlich in der Verpackungsindustrie an Bedeutung. Die in dem späten 20. Jahrhundert entstandene Umweltbewegung "Jute statt Plastik" protestierte gegen die Wegwerfgesellschaft, sodass Jute noch populärer wurde und kaum noch wegzudenken war.

Aussehen und Eigenschaften


Die 2 Meter langen Bastfasern, die aus den Stängeln der Pflanze gewonnen werden, haben einen weißlich goldgelben Farbton und einen leichten Seidenglanz. Durch die Einwirkung von Luft und Feuchtigkeit können die Fasern einen dunkleren Farbton annehmen, welcher bis ins Tiefbraun reichen kann.

Zu den Eigenschaften von Jute bzw. Jutegewebes gehören eine ausgesprochen hohe Dehnbarkeit und eine hohe Reißfestigkeit. Darüber hinaus kann Jute ohne großen Aufwand gefärbt werden. Durch den sehr geringen CO2 Abdruck sind Produkte aus Jutefasern umweltfreundlich und zudem ökologisch abbaubar. Weiteres ist dieses Naturprodukt hautverträglich, atmungsaktiv und wirkt antistatisch.

Verwendung


Hauptsächlich wird Jute zu den typischen Jutebeutel verarbeitet. Ganz nach dem Motto "Plastikfrei" können solche Taschen optimal wiederverwendet werden und überzeugen durch ihre Langlebigkeit. So finden die Beutel nicht nur vielerlei Verwendung, sondern setzen mit einem darauf aufgedrucktem Spruch ein Statement, das nicht selten zur plastikfreien Umwelt beitragen soll. Außerdem sind solche Beutel aus Jute 100% kompostierbar und somit ökologisch nachhaltig. Aus Jute werden neben Taschen auch Teppiche, Bekleidung, Bezugsstoffe für Polsterbetten, sowie Matratzenschoner hergestellt.

arrow_backZurück
Schließenclose
Unsere Top-Marken
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten, um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zu personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn Sie Ihren Besuch fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuchen Sie unsere Datenschutzerklärung, um mehr zu erfahren, auch dazu, wie Sie Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen können.