menu
shopping_cart
Ihr persönlicher Warenkorb
0,00 € gesamt
Ihr Warenkorb ist leer.
Unterkategorien close

Eiderdaune

Betten.de Lexikon – Wissenswertes von A-Z

Bei Eiderdaunen handelt es sich um die hochwertigen Daunen einer Eiderente. Sie schützen das Tier selbst vor der eisigen Kälte und bieten dem Nachwuchs in der Brutzeit bestmöglichen Schutz vor den niedrigen Temperaturen. Speziell für Bettdecken werden die leichten, weichen Federn gerne als Füllmaterial verwendet, welche einen exklusiven Schlafkomfort ermöglichen.

Eine Eiderdaune kann eine Größe von bis zu 2,5 Zentimetern erreichen. Dies ist vergleichbar mit dem Durchmesser einer 2-Euro-Münze. Charakteristisch für die Eiderdaunen sind eine herausragende Isoliereigenschaft und eine unvergleichlich hohe Bauschkraft, weshalb sie gerne für Bettdecken, Schlafsäcke und Outdoor-Jacken verwendet werden. Darüber hinaus gibt es kein anderes Material, das bei gleichem Gewicht die identisch hohen Wärmeeigenschaften aufweist wie die Eiderdaune.

Eigenschaften und Vorteile


Eiderdaunen sind größer, feiner und dichter verästelt als herkömmliche Daunen. Je kälter die Umgebung der Eiderente ist, desto größer sind die Daunen. Dies bedeutet wiederum eine bessere Verästelung (Filamente), die mehr Platz für die Speicherung der Luft bietet. Denn je mehr Luft eine Daune in ihren Zwischenräumen speichern kann, desto besser isoliert und wärmt sie auch.

Die kostbaren Daunen sind mit kleinen, für das menschliche Auge nicht erkennbaren, unzähligen Widerhaken versehen, welche dafür sorgen, dass sich die einzelnen Daunen beim Nestbau aneinanderketten. Auch als Füllmaterial bilden die Daunen ein locker-federleichtes Polster mit hoher Lufteinschluss-Wirkung. Zudem ist eine Decke aus Eiderdaunen ultraleicht und bietet exklusiven Schlafkomfort der Extraklasse.

Eigenschaften und Vorteile zusammengefasst:

  • Sehr voluminös und leicht zugleich
  • Größte erhältliche Daune
  • Sehr hohe Wärmeleistung bei sehr geringem Gewicht
  • Sehr hohe Bauschkraft
  • Hervorragende Wärmeisolation

Verwendung der Eiderdaunen


Wie bereits erwähnt, werden Eiderdaunen gerne als Füllmaterial bei Daunendecken verwendet. Aber auch im Outdoorbereich – insbesondere für extreme Wind- und Wetter-Verhältnisse – wird immer häufiger auf die luxuriösen Daunen zurückgegriffen, um ein möglichst hohes Wärmevermögen bei geringem Gewicht zu erzielen. So findet die Eiderdaune etwa bei Jacken, Westen und Schlafsäcken ebenfalls Verwendung. Das hochwertige Füllmaterial sorgt für einen angenehmen Tragekomfort mit sehr guter wärmender Funktion.

Wer sich einmal für Produkte aus Eiderdaune entschieden hat, möchte sie im Leben nicht mehr missen. Bei einer optimalen Nutzung kann eine Bettdecke aus Eiderdaunen beispielsweise über Jahrzehnte hinweg verwendet werden. Wichtig: die richtige Handhabung und korrekte Pflege. Da eine gewisse Erfahrung im Umgang mit Eiderdaunen erforderlich ist, empfehlen wir, Eiderdaunenbettdecken als Laie nie selbst zu waschen.

Gerade weil die Daunen unglaublich empfindlich sind, gilt es bei der täglichen Pflege auf folgende Aspekte zu achten: Eine Eiderdaunenbettdecke darf weder zu stark geschüttelt noch direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden. Auch der Kontakt mit übermäßiger Feuchtigkeit, z. B. beim Auslüften an der frischen Luft im Regen oder bei starkem Nebel, sollte verhindert werden, um eine Schädigung der Daunenstruktur zu vermeiden.

Wo kommen Eiderdaunen her?


Eiderente Eiderdaunen NestDie Eiderente ist eine Vogelart, die zur Familie der Entenvögel gehört. Sie verbringen ihr Leben größtenteils auf und am Meer und sind in den nördlichen Küstenregionen Europas, in Nordamerika und in Ostsibirien beheimatet. Am häufigsten sind Eiderenten auf Island zu beobachten.

Eiderente ErpelDas Weibchen ist dezent schwarz-braun gezeichnet und verschmilzt optisch fast mit dem Nest. Das Männchen hingegen ist auffallend schwarz-weiß gemustert. Die Entenart ist mit einer Körpergröße von 58 Zentimetern etwas größer als eine Stockente und erreicht durchschnittlich ein Körpergewicht von bis zu drei Kilogramm. Durch den großen, plump wirkenden Körper und die keilförmige Kopfform, kann man die Eiderente leicht von anderen Vogelarten unterscheiden.

Wie werden Eiderdaunen gewonnen?


Die Gewinnung der Daunen ist sehr aufwendig und erfolgt nach der Mauser der Ente. Von Hand werden die im Nest zurückgelassenen Daunen aufgesammelt und anschließend verarbeitet. Rund 1.000 Eiderdaunen wiegen nur ein Gramm, weshalb erfahrenere Sammler ungefähr acht Stunden benötigen, um ein Kilo Eiderdaunen zusammenzutragen (diese Menge entspricht zwei Eiderdaunenbettdecken). Nachdem die Daunen mühselig aufgesammelt wurden, müssen sie zunächst schonend gereinigt werden.

Da die Rohware durch die Nähe zum Meer einen relativ hohen Feuchtigkeitsgehalt aufweist, wird sie zunächst mit Heißluft getrocknet und dabei auf 110 C erhitzt, um die Daunen keimfrei zu bekommen. Anschließend werden die Daunen mit speziell für diesen Zweck entwickelte Rüttel-Maschinen von Heu, Eierschalen oder anderen groben Verunreinigungen getrennt, bevor sie anschließend von Hand sorgfältig verlesen werden, sodass am Ende nur die flauschig-weichen Daunen ohne Feder-Anteil übrig sind. Zu guter Letzt werden diese schonend gewaschen und getrocknet, bevor sie dann als Füllmaterial benutzt werden können.

Was macht Eiderdaunen so teuer?


Wie Gold und andere Edelwaren wird auch die Eiderdaune mit tagesaktuellen Preisen gehandelt. Je weniger Daunen auf dem Markt verfügbar sind, desto höher steigt der Preis. Für eine Bettdecke in Standard-Größe ist es durchaus üblich, 3.000 € und mehr hinblättern zu müssen.

Zum einen ist der hohe Preis mit der sehr arbeits- und zeitintensiven Gewinnung der Rarität zu erklären. Für eine Füllmenge von 450 Gramm Eiderdaunen einer 135x200 Zentimeter großen Bettdecke muss im Durchschnitt der Inhalt von 30 Nestern per Hand aufgesammelt und verarbeitet werden. Zudem kommt hinzu, dass eine Eiderente nur eine Jahresbrut von Mai bis Juni vollzieht und somit nur einmal im Jahr gesammelt werden kann. Dennoch lohnt sich die Anschaffung einer solchen qualitativ hochwertigen Daunenbettdecke, denn keine andere Daunenart wärmt so wunderbar wie die Eiderdaune.

arrow_backZurück
Schließenclose
Unsere Top-Marken
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten, um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zu personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn Sie Ihren Besuch fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuchen Sie unsere Datenschutzerklärung, um mehr zu erfahren, auch dazu, wie Sie Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen können.