mehr Infos 8% auf ALLES*
menu
shopping_cart
Ihr persönlicher Warenkorb
0,00 € gesamt
Ihr Warenkorb ist leer.
Unterkategorien close
Corona-Situation:
Wir sind wie gewohnt für Sie da!
8%
RABATT
8% auf ALLES
nur bis 31.10.2020
Einfach Aktionscode einlösen und Rabatt sichern!

Damast

Betten.de Lexikon – Wissenswertes von A-Z

Damast bezeichnet ein Textilgewebe, das über ein außergewöhnliches Muster verfügt und mithilfe einer Unterkategorie der Atlasbindung gewebt wird. Durch das Auslassen von mehreren Kettfäden entsteht auf der Vorder- und Rückseite ein Positiv- bzw. Negativeffekt, woraufhin auf den Seiten verschiedene Muster entstehen, aber sich dennoch gleichen.

Das Gewebe gehört zu den Flachgeweben, bei dem sich die einzelnen Bindungspunkte nicht berühren und gleichmäßig verteilt sind. Werden zusätzliche Farben in den Damast-Stoff verwoben, ist von einer Jacquardtechnik die Rede, die nach dessen Erfinder benannt ist.

Die Geschichte von Damast


Während des 12. Jahrhunderts wurde das in Damaskus produzierte Gewebe so populär, dass dieses den Stadtnamen erhielt. Von dort aus gelang es nach Europa. Ursprünglich jedoch stammt es aus China. Aufgrund der starken Zugbelastung der Kett- und Schussfäden werden heutzutage Damastprodukte überwiegend mit hochwertigen Fäden aus Seide, Leinen und merzerisierter Baumwolle hergestellt. Die Mercerisation ist ein Veredelungsprozess, der die Baumwollstruktur glatter und glänzender macht.

Welche Eigenschaften besitzt Damast?


Charakteristisch für Damast ist sein seidiger Glanz, der je nach verwendeten Fasern variiert und anders reflektiert. Des Weiteren stellt Damast ein Gewebe dar, das besonders strapazierfähig und bekannt für ein einzigartiges Muster ist.

Das gewünschte Muster kommt besonders gut zur Geltung, wenn beim Weben die Fäden einer hohen Spannung unterliegen. Während Damast aus Baumwolle und Leinen maschinenfest sind, sollte bei Seide eine Handwäsche vorgenommen werden. Generell raten wir Ihnen dazu, die Pflege so vorzunehmen, wie auf dem Pflegeetikett angegeben.

Welche Verwendungsmöglichkeiten gibt es?


Damaststoffe sind vielseitig und kommen beispielsweise bei Tischdecken oder Tischtüchern zum Einsatz. Aber auch bei Bettwäsche kann der Damast verwendet werden, zudem können Bett- und Kissenbezüge meist problemlos bei bis zu 60 C gereinigt sowie auch im Schongang getrocknet werden.

In den meisten Fällen wird Damast-Bettwäsche in unifarbenem Garn gewebt, damit der seidene Glanz besser zur Geltung kommt und die Lichtstrahlen besser reflektieren können. Generell genießt Damast-Bettwäsche ein hohes Ansehen und ist insbesondere für die weiche und zugleich kühlende Eigenschaft bekannt.

Was wird mit Brokat-Damast bezeichnet?


Brokat-Damast meint die Webung eines Jacquardstoff in einer Atlasbindung. Charakteristisch für Brokat sind die eingewobenen Silber- und Goldfäden, Blumenmuster oder andere aufwendige Ornamente.

arrow_backZurück
Schließenclose