menu
shopping_cart
Ihr persönlicher Warenkorb
0,00 € gesamt
Ihr Warenkorb ist leer.
Unterkategorien close

Bronze

Betten.de Lexikon – Wissenswertes von A-Z

Mit Bronze wird eine Legierung bezeichnet, die mindestens zu 60 % aus Kupfer besteht. Da es eine Vielzahl an verschiedenen Kupferlegierungen gibt, handelt es sich hierbei um einen Sammelbegriff.

Die Bronze zeichnet sich ganz besonders durch ihre Härte aus, da sie sich – im Gegensatz zu reinem Kupfer – nur schwer verbiegen lässt. Genau deshalb wird sie in der Möbelbranche unter anderem gerne für Schmuck-Beschläge aller Art verwendet.

Faultier Finn im Inhaltsverzeichnis
Inhalt – Bronze:
Weitere Informationen und zugehörige Themen im Lexikon:

Synonyme


Heutzutage wird unter anderem auch der Begriff Zinnbronze für Bronze verwendet.

Geschichte


Die Geschichte von Bronze reicht 5.000 Jahre zurück. Schon damals hatte dieses Material für die Menschen eine wichtige Bedeutung. In der Urgeschichte stellte Bronze das optimale Metall da, denn die Menschen konnten es leicht bearbeiten. Das war auch der Grund, weshalb früher sämtliche Gegenstände aus Bronze gefertigt wurden.

Der Begriff Bronze leitet sich vom lateinischen Namen Brundisium für die süditalienischen Stadt Brindisi ab, welche in der Antike die Hochburg der Bronzeverarbeitung und des Bronzehandels darstellte.

Eigenschaften


Die Legierung hat eine bräunliches bis rötliches Aussehen und zeichnet sich besonders durch ihre Härte, Verschleißfestigkeit und Korrosionsbeständigkeit aus. Eine weitere positive Eigenschaft von Bronze ist, dass sie meerwasserbeständig ist.

Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei Bronze um eine Mischung verschiedener Metalle, weshalb sich – je nach Prozentanteil des zugesetzten Metalls – um verschiedene Bronzeformen handelt. Die wohl bekanntesten Bronzelegierungen sind Zinn-, Aluminium-, Blei-, Mangan- und Phosphorbronze.

Verwendung


Das Metall findet in vielerlei Bereichen Anwendung. Schon früher verarbeiteten die Menschen Bronze zu Glocken, Waffen, Schmuck oder zu lebensgroßen Figuren. Mithilfe einer zweiteiligen Tonform gelang es schon sehr früh, Gegenstände mit schrägen Kanten – wie beispielsweise Speerspitzen – zu gießen.

Heute hat sich der Einsatzbereich ein wenig gewandelt, jedoch ist Bronze immer noch von großer Bedeutung für die Gesellschaft. In der Kunst wird dieses Metall benutzt. Aber auch bei Instrumenten, wie etwa beim Schlagzeug (das Becken aus Bronze), ist die Legierung zu finden. Die wohl bekannteste Verwendung sind Bronzemedaillen bei Wettkämpfen.

Im Möbelbereich dient Bronze häufig als Material für Zierbeschläge. Sie erfüllen dabei meist lediglich eine schmückende Funktion. Auch Waschtisch-Armaturen, Tür- und Schrank-Griffe sowie Schlösser im Vintage-Stil werden derzeit wieder aus Bronze gefertigt, um den angesagten Retro-Einrichtungstrend zu unterstreichen.

arrow_backZurück
Schließenclose
Unsere Top-Marken
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten, um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zu personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn Sie Ihren Besuch fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuchen Sie unsere Datenschutzerklärung, um mehr zu erfahren, auch dazu, wie Sie Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen können.