Was kann man gegen die störende Besucherritze tun?

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Besucherritze zwischen zwei BettenEine Besucherritze entsteht, wenn Sie Ihr Doppelbett mit zwei einzelnen Matratzen ausstatten. So ergibt sich ein kleiner Zwischenraum, den Sie spüren können, wann immer Sie in der Mitte des Bettes liegen. Um diese Ritze und das damit verbundene unbequeme Liegegefühl zu eliminieren, gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Durchgehende Matratzen

durchgehende MatratzeDie naheliegendste Möglichkeit ist, eine durchgehende Matratze in Ihr Doppelbett zu legen. Dies ist problemlos möglich, wenn Sie und Ihr Partner ungefähr das gleiche Körpergewicht haben und die gleiche Schlafposition bevorzugen. Somit können Sie den gleichen Härtegrad wählen und werden beide auf ein und derselben Matratze gut schlafen. Schwieriger wird es, wenn Sie Matratzen in unterschiedlichen Härtegraden benötigen oder sogar verschiedene Matratzenarten bevorzugen. Manche Hersteller bieten in diesem Fall die Möglichkeit, zwei Matratzenkerne in einem Bezug – dem sogenannten Partnerbezug – zu kombinieren. Der Übergang zwischen den Kernen ist dann nicht mehr zu spüren. Gerne beraten wir Sie zu den entsprechenden Kombinationsmöglichkeiten.

Durchgehende Matratzenauflagen

durchgehende MatratzenauflageDer Vorteil von zwei Einzelmatratzen im Doppelbett liegt auf der Hand: Jeder kann seine individuelle Matratze im passenden Härtegrad wählen. Darüber hinaus ist das Drehen und Wenden bei einer Einzelmatratze wesentlich einfacher zu bewerkstelligen, als bei einer sperrigen in Doppelbettbreite. Eine gute Möglichkeit, die Besucherritze trotzdem wegzubekommen, sind durchgehende Matratzenauflagen. Sie werden z. B. aus Molton, Kalmuck oder Frottee hergestellt und erhöhen nebenbei auch die Betthygiene, indem Sie das Schlafklima verbessern und die Matratze vor Verschmutzungen schützen. Die Anbringung erfolgt über seitliche Spanngummis. Diese ziehen gleichzeitig die beiden Einzelmatratzen mittig zusammen und Sie erhalten eine durchgehende Liegefläche ohne spürbare Besucherritze.

Topper

Topper als durchgehende MatratzenauflageEine besonders komfortable Möglichkeit, eine durchgehende Liegefläche im Doppelbett zu erhalten, ist ein Topper. Die gepolsterte Matratzenauflage wird hauptsächlich auf Boxspringbetten gelegt, kann aber auch mit normalen Matratzen kombiniert werden und optimiert den Liegekomfort der Matratze. Durch eine Polsterhöhe von 4-9cm ist die Besucherritze mit einem Topper keinesfalls mehr spürbar. Je nachdem, welche Schlafposition Sie bevorzugen und ob Sie eher einen ruhigen oder unruhigen Schlaf haben, eignen sich verschiedene Topperkern-Materialien. Wir beraten Sie gerne und erstellen Ihnen ein passendes Angebot. Bei Bedarf können beispielsweise auch Topperkerne aus Visco- und Kaltschaum in einem Bezug kombiniert werden. Sie erhalten dann trotzdem eine durchgehende Liegefläche mit individuell angepasstem Liegekomfort.

So werden Sie die Besucherritze los

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine durchgehende Liegefläche im Bett zu erhalten. Aber welche ist am besten für Sie geeignet?

Möglichkeiten gegen die Besucherritze

Die richtige Unterfederung für ein durchgehendes Liegegefühl

randlose UnterfederungDamit nicht nur die spürbare Ritze verschwindet, sondern auch in der Mitte ein angenehm weich gefedertes Liegen möglich ist, sollten Sie auf die richtige Unterfederung Ihrer Matratzen achten. Durchgehende Lattenroste in Doppelbettbreite sind bautechnisch nicht möglich, da sich die sehr langen Latten zu stark durchbiegen würden. Werden zwei Lattenroste in halber Breite in ein Doppelbett gelegt, liegen die Matratzen mittig auf den harten Rahmenleisten auf, es sei denn, Sie entscheiden sich für Lattenroste mit einer randlosen Unterfederung. Hier reichen die gefederten Latten bis über den Lattenrostrahmen und bieten somit eine durchgehende Federwirkung über die volle Bettbreite.

Diesen Artikel bewerten 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (15 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Loading...
Ulrich Carsten

Ulrich Carsten

Zertifizierter Bettenfachberater mit dem Schwerpunkt Matratzen in unserem Online-Shop "Betten.de" und seit 2011 Chef-Redakteur im Betten.de-Magazin. Sie finden Ihn auch auf .

Weitere interessante Beiträge

Top