Schulter- und Becken-Komfortzone

Lattenroste mit Zonen-Einteilung

Lattenroste mit Schulter- und Becken-Komfortzone werden auch häufig als 5-Zonen-Lattenroste bezeichnet. Dies harmoniert mit der Einteilung einer 7-Zonen-Matratze (7-Zonen, da sich die Zonen einer Matratze gespiegelt in der unteren Hälfte wiederholen) und unterstützt ein ergonomisches Liegen. Besonders Seitenschläfer profitieren von der Zonen-Einteilung.

Randlose Unterfederung bei Lattenrosten

Die Schulter-Komfortzone

Durch speziell verjüngte, gelochte oder etwas tiefer liegende Leisten kann der Schulterbereich tiefer einsinken. Die Leisten sind in diesem Bereich etwas weicher und unterstützen ein ergonomisches Liegen auf der Seite. Der Nackenbereich wird durch die tiefere Schulterlage optimal entlastet. In Kombination mit der richtigen Matratze und einem passenden Kissen wird so Verspannungen vorgebeugt.

Randlose Unterfederung bei Lattenrosten

Die Becken-Komfortzone

Die Becken-Komfortzone (hier mit roten Leisten und hellgrauen Kappen) ist mit weicheren Kappen ausgestattet, die diesen Bereich des Lattenrostes besonders drucksensibel machen. In der Seitenlage kann so das Becken optimal einsinken. In teilweiser Überschneidung mit der Mittelzonen-Verstärkung ist zudem eine Einstellung der individuell gewünschten Festigkeit einiger Leisten möglich.

Zuletzt angesehene Produkte:
Laden...